1 Minuten Lesezeit (132 Worte)

Nach Versuch Kaugummiautomaten zu knacken wurden zwei Kinderfahrgeschäfte aufgebrochen

672277_original_R_by_Uwe-Schlick_pixelio.de Symbolbild: (c) by_Uwe-Schlick_pixelio.de

Sulzbach-Rosenberg. Nachdem in der Nacht von Freitag auf Samstag versucht wurde, einen Kaugummiautomaten vor einem Einkaufszentrum in der Fröschau aufzubrechen, wurden eine Nacht später zwei Kinderfahrgeschäfte zum Ziel von Straftätern.

Während den Unbekannten beim Aufbruch des Kaugummiautomaten kein Bargeld in die Hände fiel, räumten sie eine Nacht später die Geldschächte der beiden Fahrgeschäfte aus.

Zunächst sprengten sie die Vorhängeschlösser und brachen die Geldschächte auf, dann entnahmen sie Münzgeld in noch unbekannter Höhe. Der Sachschaden wird am Kinderbagger und am Kinderfahrrad auf ca. 500 Euro geschätzt.


Anzeige

Die Polizei ist nun auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Es wurden drei männliche Personen von einer Zeugin beobachtet, die sich am Samstag im Bereich der Fröschau verdächtig verhielten.

Hinweise zu diesem Trio, oder zu dem oder den Tätern nimmt die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg unter der Telefonnummer 09661/8744-0 entgegen.

Ehrlich, fair, glaubwürdig – Johanniter zählen zu ...
Fremde Männer im Haus