1 Minuten Lesezeit (113 Worte)
Empfohlen 

Auto geht baden

Unbenannt Fotos: Polizei

Am Dienstag, gegen 02.00 Uhr, wollte ein 20-jähriger Mann aus dem Stadtgebiet seinen in der Kellergasse geparkten Opel Corsa vom Eis befreien, startete den Motor und vergaß hierbei, die Handbremse anzuziehen. Der Kleinwagen machte sich selbstständig und rollte Richtung Naab. 

Nachdem das Auto einen Metallzaun durchbrochen hatte, stürzte es in die Naab, ging fast vollständig unter und blieb dann im Rechen des Wasserkraftwerkes hängen. Die Freiwillige Feuerwehr Burglengenfeld war mit 30 Mann vor Ort, wie auch die Wasserwachten Burglengenfeld und Maxhütte-Haidhof mit 10 Mann und einem Boot. Sie sicherten das Fahrzeug ab, sodass es durch das Kranfahrzeug eines Abschleppunternehmens geborgen werden konnte. Glücklicherweise traten keine Betriebsstoffe aus. Der Schaden beläuft sich auf 5000 Euro.


Anzeige
Frauen ziehen den Hut
Häufung von Betrügereien: Polizei warnt vor Gewinn...