1 Minuten Lesezeit (121 Worte)
Empfohlen 

Tierquäler verletzt Kater mit Luftgewehr

cat-3783130_960_720

Neunburg. Die Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald ermittelt in einem Fall der Tierquälerei, welcher sich in der Zeit von 01.03.2019 bis 02.03.2019 ereignet haben müsste. Am Vormittag des 02.03.2019 entdeckte ein Haustiereigentümer eine auffallend tiefe Wunde im Bereich des linken Ohres seines Katers.

Aufgrund dessen begab sich der Katzenbesitzer zur tierärztlichen Untersuchung. Hierbei wurde festgestellt, dass es sich bei der kreisrunden Wunde mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Schussverletzung handelt. Der Größe und Tiefe nach zu urteilen müsste die Verletzung durch ein Luftgewehr entstanden sein.

Das Projektil selbst befand sich glücklicherweise nicht mehr in dem Tier.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang im Bereich der Max-Reger-Straße Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald unter der Tel.Nr.: 09672/92020 zu melden.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
Australien mit seinen 1000 Seiten: TSV Radler durc...
Mental stark an Kimme und Korn