1 Minuten Lesezeit (239 Worte)

CSU Regendorf: Neuer Vorsitzender heißt Matthias Bach

CSU-OV-2019-Presse Das Bild zeigt die neue Vorstandschaft der CSU Regendorf. Aufn: Florian Bucher
Regendorf. 

An der Spitze des CSU Ortsverbandes Regendorf wurde ein Generationenwechsel vollzogen. Der 26-jährige Matthias Bach wurde bei der Ortshauptversammlung zum Vorsitzenden gewählt.Ihm zur Seite als Stellvertreter stehen Josef Weinmann, Martin Ühlin und Jürgen Weiß.

Bach löst damit den bisherigen Vorsitzenden Martin Ühlin ab, der aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr kandidierte. In seiner Antrittsrede betonte er, wieder mehr junge Leute anzusprechen und sie für Politik der CSU zu gewinnen. Dies solle mit Veranstaltungen, Stammtischen u.ä. geschehen, die für alle Bürger offen sind.

Gemeinderat Josef Weinmann berichtete von den für Regendorf wichtigen Vorhaben. So ist mittlerweile der Auftrag für den Bau eines Kreisverkehrs an der Kreuzung der Umgehungsstraße an eine Baufirma vergeben worden, so dass einem Baubeginn in den nächsten Wochen nichts mehr im Wege stehen dürfte. Endlich werde hier der Einsatz der CSU belohnt, die seit rund 20 Jahren für dieses Projekt kämpft, um hier diesen Unfallschwerpunkt zu entschärfen. 

Ebenso Erfreuliches konnte er vom Hochwasserschutz berichten. Die Planungen sind derzeit in Arbeit und sind aller Voraussicht nach Mitte 2019 fertig, so dass sie Ende des Jahres ins Wasserrechtsverfahren eingebracht werden können. Auch bei diesem Projekt habe sich der ausdauernde Einsatz der CSU gelohnt. Weinmann sprach bei dieser Gelegenheit auch dem Hochwasserschutzverein seinen Dank aus, der den Hochwasserschutz in der gesamten Gemeinde mit großem Einsatz begleitet. Ebenso sei MdL Syliva Stierstorfer immer zur Stelle gewesen, wenn es darum ging, das Vorhaben und die Planungen beim zuständigen Ministerium voranzutreiben.


Anzeige
Führerschein-Tausch: Das sind die Fristen
Wurst mit Schrauben: Erneut Hundeköder