3 Minuten Lesezeit (614 Worte)
Empfohlen 

OVIGO Theater stellt Spielplan 2019/2020 vor

2A886567-F38C-49D6-B430-FB00DFB14486 Bild: Sybille Sandner

​Oberviechtach/Pfreimd. Am Freitag (22.03.2019) hat das OVIGO Theater im Bürgerhaus Pfreimd den neuen Spielplan 2019/20 vorgestellt. Erneut dürfen die Besucher ein sehr abwechslungsreiches Programm erwarten.


Bereits bekannt war, dass das Familienmusical PIPPI LANGSTRUMPF in eine neue Runde gehen wird. Der Vorverkauf für die Wiederaufnahme im Juni auf Schloss Burgtreswitz läuft bereits auf Hochtouren. Die Tickets für die Krimi-Dinner-Reihe DINNER MIT KILLER werden gar schon knapp. Unsere Gäste dürfen ein leckeres 3-Gänge-Menü und einen spannenden Krimi erwarten, den die Theatermacher in Ursensollen, Schwarzenfeld, Saubersrieth bei Moosbach, Tännesberg und Neunburg vorm Wald auftischen.

Besonders gespannt waren die anwesenden Mitglieder und Pressevertreter auf die ganz neuen Produktionen, die bekannt gegeben wurden. Am 4. Januar 2020 wird die Komödie EINE GANZ HEISSE NUMMER von Andrea Sixt Premiere feiern. Dabei geht es um drei Frauen, die in tiefen finanziellen Schwierigkeiten stecken. Der Lebensmittelladen, in dem sie bisher gearbeitet haben, macht dicht. Doch Aufgeben ist nicht ihre Sache. Stattdessen ergreifen sie die Initiative und schmieden einen Plan, der sie aus ihrer Misere herausführen soll. Und so entsteht eine „unmoralische" Geschäftsidee. Beherzt greifen die drei Mädels zum Hörer und tatsächlich: Nach einigen Anlaufschwierigkeiten macht die neue Telefonsex-Hotline nicht nur ihren Geldbeutel, sondern auch ungezählte Männer im Dorf glücklich. „Eine ganz heiße Nummer" war vor ein paar Jahren bereits ein großer Kinoerfolg und kommt nun auf die Theaterbühnen in Pfreimd, Schwarzenfeld, Ursensollen, Neunburg vorm Wald undRegenstauf.

Das neue Familienmusical, das im März 2020 Premiere feiern wird, wird kein Geringeres als EMIL UND DIE DETEKTIVE von Erich Kästner sein. Viele kennen die Geschichte: Zum ersten Mal darf Emil allein nach Berlin fahren. Seine Großmutter und die Cousine Pony Hütchen erwarten ihn am Bahnhof Friedrichstraße. Aber Emil kommt nicht. Während die Großmutter und Pony Hütchen noch überlegen, was sie tun sollen, hat Emil sich schon in eine aufregende Verfolgungsjagd gestürzt. Quer durch die große fremde Stadt, immer hinter dem Dieb her, der ihm im Zug sein ganzes Geld gestohlen hat. Zum Glück bekommt Emil bald Unterstützung von Gustav mit der Hupe und seinen Jungs.

Den Gegenpol bildet im Herbst 2020 sicherlich UTØYA. Das Stück zeichnet den 22. Juli 2011 aus drei Perspektiven nach, als der rechtsextreme Anders Behring Breivik bei einem Bombenanschlag in Oslo und einem Massaker auf der Insel Utøya 69 Menschen tötete. Es darf ein beklemmendes Schauspiel erwartet werden.

"Die einzelnen Stücke könnten kaum unterschiedlicher sein", so Florian Wein, OVIGOs künstlerischer Leiter. "Uns war es wichtig, die erfolgreichen Familienmusicals mit einem weiteren bekannten Titel fortzusetzen. Nach 'Männerhort' wird es mit 'Eine ganz heiße Nummer' außerdem eine weitere Komödie geben. Uns lag es allerdings auch am Herzen, ein Stück mit einer schwereren Thematik auf den Spielplan zu setzen. 'Utøya' wird hart, aber wichtig."

Neben bereits bespielten Bühnen in Pfreimd, Neunburg vorm Wald, Regenstauf, Ursensollen, Pertolzhofen oder Regensburg, gibt es erneut ein paar besondere und auch neue Spielorte. "Utøya" wird in intimer Atmosphäre im Musiksaal des Ortenburg-Gymnasiums Oberviechtach gespielt. Erstmals spielt OVIGO außerdem im Centrum Bavaria Bohemia Schönsee und im Kunsthaus Walsassen. Mit "Eine ganz heiße Nummer" und "Emil und die Detektive" gastiert das Theater zudem im Restaurant Miesberg in Schwarzenfeld.

Bei der Spielplan-Vorstellung am Freitag war auch Pfreimds Bürgermeister Richard Tischler zu Gast, der noch vor Ort dem OVIGO Theater e.V. beigetreten ist. Ihr seid in Pfreimd herzlich willkommen", so Tischler in einer Rede an die Mitglieder. Respekt an alle. Qualitativ seid ihr extrem weit oben."

Der Vorverkauf für die neu angekündigten Produktionen startet erst in ein paar Monaten. Vorab können jedoch bereits vergünstigte Early Bird Tickets über www.ovigo-theater.degekauft werden.


Anzeige
Drei Verletzte auf der Vilstalsstraße
Guteneck: Ganze Bienenvölker entwendet