2 Minuten Lesezeit (360 Worte)
Empfohlen 

Feuerwehr Sollbach legt wieder Hand am Gerätehaus an

Feuerwehrgertehaus-Sollbach Feuerwehrgerätehaus Sollbach, (c) by Monika Schächerer

Bruck/Sollbach. Am vergangenen Samstag fand im Gasthaus Schächerer die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Sollbach statt. Neben dem 2. Bürgermeister Robert Feuerer begrüßte 1. Vorstand Thomas Schächerer den Kreisbrandmeister Armin Jehl, das Ehrenmitglied Josef Meier sowie die anwesenden Mitglieder. In der Gedenkminute wurde den verstorbenen Vereinskameraden gedacht.

Aktuell gehören der Feuerwehr Sollbach 235 Mitglieder an, darunter sieben unter 18 Jahre. Seit der letzten Jahreshauptversammlung wurden fünf Ausschusssitzungen gehalten, sowie drei Seniorentreffen. Neben dem 150-jährigen Jubiläum der Brucker Feuerwehr wurden sechs weitere Feste besucht. Ab dem Jahr 2020 wurde für eine Beitragserhöhung auf 10 Euro/Mitglied gestimmt. 

Als nächster Termin steht der Gottesdienst für die verstorbenen Vereinsmitglieder am Ostermontag an. Für die anstehende Sanierung des Dachstuhls am Feuerwehrgerätehaus laufen die Planungen. 1. Kommandant Christian Meier erläuterte in seinem Bericht, dass 34 Feuerwehrdienstleistende im aktiven Dienst stehen, davon acht Frauen. Im Durchschnitt rückt die FF Sollbach mit elf Ehrenamtlichen aus. 

Im Jahr 2018 hatte die Wehr 12 Einsätze zu absolvieren. Dafür wurden knapp 190 Arbeitsstunden geleistet. Weiterbildungen und Übungen standen ebenfalls auf dem Programm der Aktiven. Ingrid Meier trug den Kassenbericht vom 25.03.18 bis 22.03.19 vor. Die Kasse wurde durch Georg Windl und Andreas Schießl geprüft. Sie attestierten eine ordentlich geführte Kasse. Der Entlastung des Kassiers stimmten alle einstimmig zu. Michael Windl berichtete in seiner Funktion als Jugendwart über die Jugendarbeit im Verein. Von den Jugendlichen wurden 25 Übungen abgehalten und Prüfungen abgelegt.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige

Robert Feuerer dankte in seinem Grußwort als Bürgermeister der Sollbacher Wehr für die vielen Aktivitäten und die gute Zusammenarbeit. Der Markt Bruck könnte ohne die drei gemeindlichen Wehren nicht viel machen. Deshalb ist das Geld bei den Feuerwehren gut angelegt. Kreisbrandmeister Armin Jehl bestellte die Grüße vom Kreisbrandrat sowie vom Kreisbrandinspektor. In Sollbach läuft die Vereinsarbeit wie Zahnräder ineinander, besonders im Jugendbereich. Der KBM bittet darum, so weiterzumachen. Unter „Wünsche und Anträge" kam keine Wortmeldung. Der 1. Vorstand rief die Mitglieder zur Teilnahme an der DKMS Registrierungsaktion des Schützenvereins Edelweiß Bergham auf.


Prüfung der Jugendflamme: 

Stufe 1: Nina Schindler; 

Stufe 2: Steve Altmann, Marco Hudzikowski, Sophia Meier, Anna Maria Schächerer, Max Schächerer; Wissenstest Bronze: Nina Schindler; Silber: Max Schächerer; Gold: Steve Altmann, Marco Hudzikowski, Sophia Meier, Anna Maria Schächerer; Gold-Rot: Florian Schächerer

Seminar "Stimmbildung für ErzieherInnen"
Einbrecher schlagen zweimal zu