2 Minuten Lesezeit (428 Worte)
Empfohlen 

Sollbacher Schützen: Festplanungen haben bereits begonnen

EB79C7AB-28ED-452A-8151-2B6DA65410F5 1. Vorsitzender Alfons Windl (ganz links) ehrte mit dem stellvertretenden Gauschützenmeister Alois Heimerl (ganz rechts) die vereinsbesten Schützinnen und Schützen 2019. Schützenkönig ist Käsbauer Franz jun. (2. von rechts), Schützenlisl: Sandra Stompe (3. von rechts); 1. Jugendkönig: Patrick Stompe (hintere Reihe, 2. von links); 2. Jugendkönig: Michel Weinfurtner (vordere Reihe, 1. von links); 2. Lichtkönigin: Annalena Weinfurtner (vordere Reihe, 2. von links).

Sollbach. Am vergangenen Samstag fand die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins „Tannenzweig" Sollbach im Vereinslokal Schächerer statt. Thema war dabei auch das im Jahr 2020 anstehende 100-jährige Vereinsjubiläum.

1. Vorsitzender Alfons Windl konnte neben Bürgermeister Hans Frankl den stellvertretenden Gauschützenmeister Alois Heimerl, sowie 33 Mitglieder begrüßen. Nach dem Totengedenken folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden. Im abgelaufenen Vereinsjahr fanden vier Vorstandschaftssitzungen statt. Es wurde sich an vier Schützenmeistertagungen im Gau beteiligt. Außerdem war der Schützenverein „Tannenzweig" Sollbach Ausrichter der Marktmeisterschaft. Neben Geburtstagsbesuchen bei Mitgliedern wurde an zahlreichen weltlichen und kirchlichen Veranstaltungen teilgenommen. 

Aktuell gehören dem Verein 130 Mitglieder an, davon sind 15 Kinder und Jugendliche. In seiner Terminvorschau ging Alfons Windl auf diverse Schießveranstaltungen auf Vereins- und Gauebene ein. Im Hinblick auf das 2020 anstehende 100-jährige Vereinsjubiläum fand bereits eine Festausschusssitzung statt. Das Fest findet am 20.06.20 statt.

Der Vereinskassier, Franz Käsbauer sen., lieferte einen detaillierten Kassenbericht ab. Die Kassenprüfer Markus Pelzer und Peter Schwarz attestierten eine ordentlich geführte Kasse. Der Entlastung des Kassiers wurde einstimmig zugestimmt.

Franz Käsbauer jun. trug in seiner Funktion als Schießleiter die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft 2019 vor. Martin Olek, der Jugendleiter, informierte darüber, dass für die Kinder ein Lasergewehr sowie eine Laserpistole angeschafft wurden. Der Vereinsnachwuchs beteiligte sich am Rundenwettkampf sowie an der Gaumeisterschaft. Außerdem ist für die Kinder ein Trainingstag im OSB Leistungszentrum in Pfreimd geplant. 

Alois Heimerl lieferte den Bericht des Böllerhauptmanns ab. Es wurden sechs Termine mit der Böllergruppe wahrgenommen. Desweiteren ist ein Ausflug der Böllergruppe geplant, sowie die Teilnahme am Böllertreffen in Ottenzell. Nun fand die Siegerehrung in den verschiedenen Disziplinen mit Königsproklamation statt. 

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft 2019: 

Lichtkönig: 1. Jakob Hartl 47 Teiler; 2. Annalena Weinfurtner 164,7 Teiler; 3. Timo Spindler 449,8 Teiler; 

Jugendkönig: 1. Patrik Stompe 68 Teiler; 2. Michel Weinfurtner 128 Teiler; 3. Simone Stompe 148,2 Teiler; 

Lisl: 1. Sandra Stompe 134,7 Teiler; 2. Manuela Spindler 196,5 Teiler; 3. Roswitha Heimerl 326,5 Teiler

König: 1. Franz Käsbauer jun. 116,2 Teiler; 2. Andreas Spindler 123 Teiler; 3. Franz Käsbauer sen. 246 Teiler

In seinem Grußwort gratulierte Bürgermeister Hans Frankl zur erfolgreichen Vereinsarbeit. Die Gemeinde ist daran interessiert, dass die Vereine als Herz der Gemeinde gepflegt werden. Der stellvertretende Gauschützenmeister Alois Heimerl attestierte, dass beim Schützenverein „Tannenzweig" Sollbach die Welt noch in Ordnung ist. 

Alfons Windl nahm mit dem stellvertretenden Gauschützenmeister Alois Heimerl und Bürgermeister Hans Frankl die Ehrungen langjähriger Mitglieder vor:

25 Jahre: Peter Sachs; 

40 Jahre: Johann Sedlmayer, Josef Meier, Josef Hien, Walter Winkler; 

50 Jahre: Willi Jakob. Es wurden Urkunden und Ehrennadeln vom Oberpfälzer und vom Deutschen Schützenbund überreicht.


Anzeige
Fußgängerin schwer verletzt
Drogen-Trip mit geklautem Kastenwagen