Freitag, 19. April 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

PR-Reportage

17. April 2019
Kreis Tirschenreuth
Reportage
​NEU: Ermäßigte Eintritte für Schüler und StudierendeGegen Nachweis erhalten Schüler und Studierende ermäßigte Eintritte für die Bade- und Wellnesslandschaft. Die Altersbeschränkung (ab 10 Jahre in der Badelandschaft bzw. 14 Jahre in der Wellnessland...
14. April 2019
Schwandorf
Reportage
Schwandorf. Die geheimnisvollen, romantischen und auch ein wenig gruseligen Pfade führen tief in den Berg hinein. Ständig durchbrechen fein säuberlich heraus gemeißelte Abzweigungen die gelben Sandsteinwände. Neugier und die Furcht, sich in diesem gr...
06. April 2019
Schwandorf
Reportage
Schwandorf. Es ist keine Übertreibung, ihn ein Mammutprojekt zu nennen: Der Umbau der Friedrich-Ebert-Straße ist in seine letzten beiden Bauabschnitte gestartet. Nach der Fertigstellung der ersten beiden Abschnitte im letzten Jahr hat die Stadtv...

Aktuell

12. April 2019
Top-Thema
„Wir haben nicht mehr lange bis Ostern, Leute...", ließ der Oberosterhase Langohr verlauten. Er war dabei auf eine Cola–Kiste gestiegen und hatte sich groß gemacht, wobei er seine Schlappohren so richtig gen Himmel streckte. „Heuer", so begann er, fa...

Anzeige

Anzeigen Ostbayern-Profis

1 Minuten Lesezeit (152 Worte)

Mitarbeiter der Stadtverwaltung spenden ihre Cents - Dieses Jahr fließt die Spende in die Dr. Seyboth Stipendienstiftung

mitarbeiter-der-stadtverwaltung-spenden-ihre-cents © Stadt Regensburg, Stefan Effenhauser
Regensburg. Ein ganzes Jahr klingelten die Cents in den Kassen der städtischen Aktion „Ein Cent tut Gutes". Jeden Monat spendeten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Regensburg ihre Cents nach dem Komma ihrer Gehaltsabrechnung dieser Aktion, die ihre Erträge stets an gemeinnützige Projekte oder Stiftungen vergibt. Am Ende 2018 ist ein stolzer Betrag von 5 533,32 Euro zusammen gekommen.

Dieses Jahr fließt die Spende in die Dr. Seyboth Stipendienstiftung, die Stipendien an Studierende der Universität Regensburg, die in Regensburg geboren sind und sehr gute Studienleistungen vorweisen können, vergibt. Dabei richtet sich die Höhe der Stipendien an der jeweiligen Bedürftigkeit der Studierenden aus. Denn Käthe Seyboth wollte Studentinnen und Studenten ermöglichen, ihr Studium ohne viele Nebenjobs und in voller Konzentration auf ihre Ausbildung zu absolvieren.


Anzeige (Kreis Regensburg)

Anzeige

 „Ich freue mich über das Engagement meiner Stadtverwaltung. Über 5 000 Euro sind eine beachtliche Summe und sie gehen an einen guten Zweck", resümiert Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer.

Stadtführung „Tatort Schwandorf – Henker, Gauner, ...
Kreative Bastler und Tüftler besuchen die Pilsen M...

 

_____________________

Wer ist online?

Aktuell sind 2586 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok