Anzeige

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

4B6CC25C-5A99-4FB3-8F28-90C5E126F65E Fotos - Bernhard Frank, Stadt Amberg

Amberg bekämpft Eichenprozessionsspinner

1 Minuten Lesezeit (263 Worte)
Empfohlen 

Amberg. Bei der Untersuchung von Referenzbäumen hat das Amberger Sachgebiet Grünplanung und Landespflege festgestellt, dass bereits Larven des Eichenprozessionsspinners geschlüpft sind und sich zum ersten Mal gehäutet haben. Jetzt muss gehandelt werden.



Deutlich erkennbar ist der Befall anhand von Fraßspuren an den frischen Blättern der Eichen, an den Ansammlungen der behaarten Raupen und an den Häutungsresten auf der Baumrinde.

Die Raupen fressen das Blattgrün bis auf die Blattadern ab und ziehen sich danach in Gruppen zur Häutung in regengeschützte Teile auf der Unterseite von Ästen oder in Astgabelungen zurück. Die Eichenprozessionsspinnerraupen dürfen nicht mit Gespinstraupen anderer Falterarten wie Frühlingswollafter und Pflaumengespinstmotte verwechselt werden, die andere Gehölzarten wie Linden, Birken, Schlehen, Weißdorn oder Pfaffenhütchen befallen und für den Menschen ungefährlich sind.

Auch geht von den Raupen des Eichenprozessionsspinners keine Gefahr aus, solange sie sich im ersten und zweiten Entwicklungsstadium befinden und noch keine Brennhaare haben. Dies ist aber der optimale Zeitpunkt, um vorbeugende Bekämpfungsmaßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Schädlings durchzuführen. Aus diesem Grund werden am Montag und Dienstag, 27. und 28. Mai befallene Eichen auf verschiedenen städtischen Flächen, die als besonders sensible Bereiche gelten – wie beispielsweise in öffentlichen Grünanlagen, im Sportpark, auf Spielplätzen, Schulen und Friedhöfen – mit einem zugelassenen Pflanzenschutzmittel im Sprühverfahren behandelt.

Auf diese Weise kann die weitere Entwicklung der Raupen, insbesondere die Entwicklung von Individuen mit Brennhaaren, unterbrochen werden. Da ein größeres Sprühfahrzeug eingesetzt wird und während der Behandlung besondere Sicherheitsvorschriften zu beachten sind, muss mit kurzzeitigen Behinderungen, Sperrungen und Umleitungen des Verkehrs gerechnet werden. Der Ammersrichter und der Waldfriedhof sind während der beiden Tage komplett gesperrt.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

30. Mai 2020
Bodenwöhr. Am 29.05.2020 um 22:30 Uhr wurde in der Schwandorfer Straße in Bodenwöhr ein 19-Jähriger Landkreisbewohner einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnten die Beamten hierbei bereits ein Messer im H...
29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
29. Mai 2020
Die meisten von uns haben einen Wecker, damit wir auch nicht verschlafen und pünktlich zur Arbeit oder in die Schule kommen. Doch wie machen das Tiere und Pflanzen? ...
29. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Die  Corona-Tagesmeldung gleicht am Freitag der vom Vortag : Es gibt eine bestätigte neue Infektion, die in keinem Zusammenhang mit Gemeinschaftsunterkünften steht. Die Bilanz sieht zu Beginn des Pfingstwochenendes so aus:...
29. Mai 2020
Schwandorf/Schwarzenfeld. Am Donnerstag um kurz vor Mitternacht kam es in Schwandorf zu einer Verfolgungsfahrt der Polizei mit einem roten Audi A1. Sie endete an einer Straßensperre, die die Beamten auf der B 85 errichtet hatten....
29. Mai 2020
Maxhütte-Haidhof. Diese Frage von Bürgerinnen und Bürgern und besonders von Unternehmen stellt sich oftmals: Welche Bandbreite ist bei meiner Adresse verfügbar und welche bekomme ich in Zukunft? Bürgermeister Rudolf Seidl kann nun dank der ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...

Für Sie ausgewählt