1 Minuten Lesezeit (163 Worte)
Empfohlen 

Kollision: Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt

45291578-4FF6-420A-BB94-D4D461647D1D Bild: Pressedienst Wagner

​Kümmersbruck/Theuern. Am Freitagnachmittag gegen 16:45 Uhr befuhr eine 19-jährige Fordfahrerin aus dem Landkreis die St2165 (Vilstalstraße) von Amberg kommend in Richtung Rieden.Aus Theuern kommend bog ein 76-jähriger Rollerfahrer ebenfalls auf die St2165 ein, wobei es zum Zusammenstoß der beiden kam. 

Der Rollerfahrer wurde gegen die Windschutzscheibe des Ford und zurück auf die Straße geschleudert. Der Rettungsdienst des BRK sowie ein Notarzt versorgten den Schwerstverletzen vor Ort, ein Rettungshubschrauber wurde angefordert. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde der Mann dann aber doch mit dem Rettungswagen ins Klinikum Amberg gebracht. Die junge Fahrerin wurde durch einen hinzugezogenen Notfallseelsorger betreut. 

Ein Gutachter wurde durch die Staatsanwaltschaft angefordert.

Vor Ort waren die Feuerwehren Theuern und Ebermannsdorf sowie Kreisbrandmeister Armin Daubenmerkel, die die Unfallstelle absicherten, den Verkehr umleiteten und die Straße reinigten. Im Bereich der Unfallstelle war die St2165 während der Unfallaufnahme und Begutachtung in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

Der Vollständigkeit halber: An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der sich nach ersten Einschätzungen der Polizei auf 4500 bis 5000 Euro belaufen dürfte.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
Rettungswagen steckt in Hecke fest: rund 100.000 E...
Ruhige Sitzung mit Kontroversen