1 Minuten Lesezeit (221 Worte)
Empfohlen 

Erstkommunion und Konfirmation in Schwandorf

Kommunion-Jakob2 Kommunion in St. Jakob.

Schwandorf. Unter dem Motto „Jesus – Brot zum ewigen Leben!" empfingen am Sonntag 14 Mädchen und Buben der Pfarrei St. Jakob Schwandorf die Erstkommunion. Pfarrvikar Ambrose Kela, Stadtpfarrer Hans Amann und Pastoralreferent Alfred Gaßner (von links) begleiteten die Kinder in die Jakobskirche und ließen sie an der Gestaltung des Gottesdienstes teilhaben. 14 Kinder der dritten Jahrgangsstufe empfingen am Sonntag in der Pfarrei St. Georg Schwandorf-Klardorf die Erstkommunion. Initiationsritus auch bei den evangelischen Christen: Sieben Konfirmanden aus der Gruppe von Diakon Jürgen Weich zogen am Sonntag in die Erlöserkirche ein und bekräftigten während des Gottesdienstes ihren Glauben.

Die Konfirmation will eine Bestätigung der Taufe, ein Willkommen im Leben der evangelischen Kirchengemeinde und ein Segen für den weiteren Lebensweg sein. Die jungen Menschen sind bei dieser Feier eingeladen, eine selbstbewusste und eigenständige Entscheidung für den christlichen Glauben zu treffen. Als Konfirmierte haben die Jugendlichen nun das aktive Wahlrecht für den Kirchenvorstand und dürfen das Patenamt übernehmen. In diesem Jahr meldeten sich insgesamt 16 Jugendliche für die Konfirmation an. 50 Kandidaten hatte das Pfarramt zur Teilnahme aufgerufen.

Anzeige

14 Kinder der dritten Jahrgangsstufe empfingen am Sonntag in der Pfarrei St. Georg Schwandorf-Klardorf die Erstkommunion. Pfarrer Peter Wolz bereitete die Mädchen und Buben auf den Empfang des Sakramentes vor. Sie stammen aus Klardorf und Büchelkühn. Die Kommunion in Wiefelsdorf findet an Christi Himmelfahrt statt.

Steffi Denk bezauberte im Sperl-Stadl
"Letzte-Hilfe-Kurs" - Umgang mit Sterbenden themat...