1 Minuten Lesezeit (239 Worte)
Empfohlen 

Eltern-Kind-Gruppe besucht Waldkindergarten

20190527-220554 (c) Lena Gehringer

Die Eltern-Kind-Gruppe aus Nittenau, unter der Leitung von Petra Höfler, hat dem Johanniter-Waldkindergarten in Stefling einen Besuch abgestattet und dort einen spannenden Vormittag erlebt.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Einrichtungsleitung Lena Gehringer, startete der Vormittag mit dem Waldlied „Ritzen, Schnitzen“ im gemeinsamen Morgenkreis. Stofftier-Eule „Schuhuu“ begleitet die Kinder jeden Tag im Morgenkreis. Auch an diesem Vormittag begrüßte sie alle Waldkinder und ihre Gäste mit dem Satz „Huch, so viele Kinder sind heute da“. Rhythmisch und mit Instrumenten von allen Eltern und Kindern begleitet ging es dann mit dem Lied „Ich bin ein Waldkind“ weiter.

Die erfahrenen Waldkinder führten ihre Gäste anschließend über den großen Waldplatz und zeigten ihnen Besonderheiten, wie z. B. die Lagerfeuerstelle und das Tipi. Hoch im Kurs stand der Sandkasten, in dem anschließend gemeinsam gebuddelt und gespielt wurde. Durch die Atmosphäre des Waldes wurden bei den Eltern viele Kindheitserinnerungen hervorgerufen. „Ich habe als Kinder oft im Wald gespielt“ oder „Wir haben früher Baumhäuser und Hütten gebaut“, erinnerten sich einige Mütter. Auch Petra Höfler blickte zurück: „Wir hatten einen Waldplatz neben unserem Haus“.

Mit einem gemeinsamen Picknick klang der gelungene Wald-Vormittag gemütlich aus. Im Juni sind noch zwei weitere Besuche von Gruppen der Nittenauer Eltern-Kind-Gruppe im Johanniter-Waldkindergarten Stefling geplant. Außerdem ist am Freitag den 31. Mai von 13:00 – 17:00 Uhr „Tag des offenen Waldes“, zu dem Interessierte und Eltern herzlich eingeladen sind.

Weitere Informationen zum Johanniter-Waldkindergarten und Anmeldung bei Einrichtungsleitung Lena Gehringer unter 0151 17216668


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
Burschen feiern das 110-Jährige
Bootswandern, Wandern oder Radfahren im Regental