1 Minuten Lesezeit (284 Worte)
Empfohlen 

Feuerwehr Büchelkühn: Beeindruckendes Fest zum 100-Jährigen

Feuerwehr-Bchelkhn Kommandant Jürgen Steger, Festleiter Thomas Fenzl und Markus Pirzer (von links) führten mit der Pilsheimer Jurablaskapelle den Kirchenzug an.

Schwandorf. 106 Vereine, darunter 66 Feuerwehren und 14 Musikkapellen: Der Festzug der Feuerwehr Büchelkühn zum 100-jährigen Bestehen ist rekordverdächtig. Vier Tage lang feierte die Bevölkerung im südlichen Stadtteil das Jubiläum.


Der Sonntag war der Höhepunkt. Abordnungen der örtlichen Vereine zogen zur Kirche und feierten auf dem Freigelände Gottesdienst. „Gott zur Ehr, dem Menschen zur Wehr". Diesen Wahlspruch der Floriansjünger stellte Pfarrer Peter Wolz in den Mittelpunkt seiner Predigt und hob das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrleute hervor. Der Geistliche segnete die neue Standarte und die Fahnenbänder. Festmutter Sabrina Pirzer heftete das von den Festdamen gestiftete Ehrenband an die neue Fahne. Auch die Patenvereine reihten sich ein in diesen Brauch. Eines der Fahnenbänder Fahnenband sollte an die verstorbenen Mitglieder erinnern.



Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige

In Begleitung der Jurablaskapelle Pilsheim marschierten die Gottesdienstbesucher zurück zum Festplatz. Bei den heißen Temperaturen waren die Feuerwehrleute für einen Durstlöscher dankbar. Nach dem Mittagessen war Aufstellung zum Festzug durch die Straßen, vorbei an den geschmückten Häusern. Voran marschierten Vorsitzender Markus Pirzer, Festleiter Thomas Fenzl und Kommandant Jürgen Steger. Dahinter folgten die Ehrengäste mit Schirmherrn Oberbürgermeister Andreas Feller und Ehrenschirmherrn Landrat Thomas Ebeling, die Mitglieder der Jubelwehr und die Festdamen in feschen Dirndln.

Durch ein Spalier von Musikern marschierten die Teilnehmer zurück auf das Festgelände, suchten sich einen Platz und warteten auf eine Maß Bier. Festleiter Thomas Fenzl zog am Ende eine positive Bilanz und war mit dem Besuch der Veranstaltungen zufrieden. Das Festprogramm begann mit einem „Vatertagsfrühschoppen" mit der "Büchelkühner Dorfmuse". Abends erfolgte der Bieranstich durch Oberbürgermeister Andreas Feller. Die Bayerische Band "Blechblos'n" spielte zur Unterhaltung auf. Am Freitag war im Festzelt Plattenparty angesagt. Für den Star-Abend am Samstag konnte die Wehr "Die jungen Zillertaler" gewinnen. Für Partystimmung sorgten zum Ausklang noch einmal die "Breznsalzer".

Mit Drohnen Kitze vor dem Mähtod gerettet
Plötzlich war‘s finster