1 Minuten Lesezeit (156 Worte)
Empfohlen 

Förderverein spendet moderne Krankenstühle an St. Barbara

140619-KH-St.-Barbara-1

​Schwandorf. Der Förderverein des St. Barbara Krankenhauses Schwandorf hat am Donnerstagnachmittag zwei Mobilisationsrollstühle und einen Pflegerollstuhl als Spende übergeben.

Der stellvertretende Geschäftsführer Michael Enzmann, der ärztliche Direktor Dr. Detlef Schoenen sowie die Leiter der Stationen B1 und B2 freuten sich über die Ergänzung ihrer Ausrüstung, die der Vorsitzende des Fördervereins Andreas Wopperer überreichte. Die Stühle zeichnen sich durch ihr gutes Handling aus, mit welchem Patienten mobiler werden und leichter zwischen Krankenbett und Stuhl umgelagert werden können. Auch die Sitzflächen können angewinkelt werden, sodass sich gerade unsichere Patienten auch beim Hinsetzen leichter tun.

Die Stühle sind nach einer Ergänzung der Ultraschall-Anlage und eines Infusionspumpenträgers die zweite Spende im Jahr 2019. Die Spendenhöhe entspricht gut 7.000 Euro. „Damit haben wir als Förderverein bislang rund 861.000 Euro an Spenden für St. Barbara zusammengetragen", sagte Wopperer nicht ohne Stolz. Die Krankenhausleitung dankte dem Förderverein und betonte, dass die modernen Pflegestühle ab Tag eins des Eintreffens bereits im Dauereinsatz seien.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
Brand in Domspatzen-Tiefgarage
Laufen und Walken für den guten Zweck