1 Minuten Lesezeit (247 Worte)
Empfohlen 

Nordoberpfälzer Kaminkehrer als nationale Models

030719-Kaminkehrer-Kalender-1 Die Altneihauser Feierwehrkapell’n mit Kommandant Norbert Neugirg (an der Trommel) sowie Fotograf Christian Wyrwa (ganz links), Kalendergründer Gerhard Kahler und Initiator Peter Wilhelm, Bezirkskaminkehrermeister aus Wackersdorf (ganz rechts) vor dem neuen Zoiglbrunnen in Neuhaus.
Schwandorf/Neuhaus. Die deutschen Kaminkehrer bringen in jedem Jahr einen großformatigen Kalender heraus, auf welchem die Glücksbringer in verschiedensten Posen als Models fungieren. Jedes Mal gehen die Organisatoren und der Fotograf dafür in eine andere Region Deutschlands, und für den kommenden Kalender 2020 haben sie sich die kernigen Schlotfeger der nördlichen Oberpfalz vor die Linse geholt. 

Am Montagabend waren Initiator Gerhard Kahler und sein Fotograf Christian Wyrwa aus Hannover angereist, um am nächsten Tag die verschiedenen Sets und Motive zu besuchen, vor denen die Oberpfälzer Kaminkehrer dann ihre Künste unter Beweis stellten. 

Als Locations dienten der Schwandorfer Marktplatz, der Blasturm, das Freilandmuseum Neusath-Perschen sowie das Kommunbrauhaus und der Zoiglbrunnen in Neuhaus bei WIndischeschenbach. Dort haben sich freilich auch die Musikanten der Altneihauser Feierwehrkapell'n samt Kommandant Norbert Neugirg getroffen und für einige Fotos in Schale geschmissen. Auch das passte thematisch sehr gut, ist doch Reinhard Fütterer, der Wirt des berühmten Schafferhofes, ebenfalls Bezirkskaminkehrermeister.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
Beim Shooting im Kommunbrauhaus.
Sein Amtskollege Peter Wilhelm aus Wackersdorf wiederum hatte überhaupt erst dafür gesorgt, dass das Foto-Team in der Oberpfalz Halt machte. „Ich habe mir gedacht, so eine Chance kannst du dir nicht entgehen lassen", sagte Wilhelm am Rande des Shootings. Für überregionale Vernetzung hatte Wilhelm erst letztes Jahr gesorgt, als er den bayerischen Landesverbandstag der Kaminkehrer nach Schwandorf in die Oberpfalzhalle holte.

Der Kalender erscheint seit 25 Jahren, und Gründer Kahler will damit auf jedem Monatsblatt eine kleine Geschichte der Begegnung seiner Kaminkehrerkollegen erzählen. Erhältlich sind die Kalender unter www.schornsteinfeger-kalender.de.

Hund unterversorgt im Auto
Das Programm zum Wackersdorfer Bürgerfest