Anzeige
880BE1CB-0B3D-4A90-B95A-9E0D657A63E2 Ebeling zusammen mit Gattin Sina Just (li), dem CSU-Kreisvorsitzenden Alexander Flierl (2.v.re.) und der Fraktionsvorsitzenden der Kreistags-CSU Martina Engelhardt-Kopf

Große Unterstützung für Ebelings zweiten Anlauf

2 Minuten Lesezeit (307 Worte)
Empfohlen 

​Schwandorf. Die Delegierten der Schwandorfer Kreis-CSU haben am Donnerstagabend den bisherigen Landrat Thomas Ebeling mit einer überwältigenden Mehrheit für eine zweite Kandidatur ausgestattet. Von insgesamt 142 abgegebenen und gültigen Stimmen entfielen 139 auf Ebeling, was einem Satz von 97,9% entspricht. 

In seiner Bewerbungsrede ließ der Landrat die vergangenen fünf Jahre seit seinem Amtsantritt Revue passieren und hob die positiven Entwicklungen im Landkreis hervor. Dazu gehörten die nach oben zeigende Wirtschaftskurve, die konstant gesunkene Arbeitslosenquote, die Investitionen, die seit 2014 von 12,1 Millionen Euro auf 21 gestiegen sind, sowie den Abbau der Verschuldung von 37,2 Millionen (2013) auf heute 21,3 Millionen. 

Gleichzeitig habe man zur Entlastung der einzelnen Kommunen die Kreisumlage von 47 auf 42 Prozent gesenkt und liege damit unter dem Bayern-Durchschnitt, so Ebeling. Auch im Tourismus, beim Breitbandausbau und bei der Mobilfunkabdeckung seien bereits wichtige Stufen erreicht worden, an denen konsequent weitergearbeitet werde, hieß es. 

Gleiches gelte für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Hier kann man laut Ebeling demnächst auf einen „Ruf-Bus" namens BAXI zurückgreifen. Außerdem wurde der Gültigkeitsbereich von RVV-Tickets bis nach Sulzbach-Rosenberg und Weiden ausgebaut. Desgleichen befänden sich die Kreisstraßen in hervorragendem Zustand, so Ebeling. 

Auch die umweltrelevanten Themen sind laut Landrat nicht unbehandelt geblieben. So wird der Anbau des Landratsamtes in Holzbauweise passieren, das Amtsgebäude selbst ist energetisch instand gesetzt und mit neuen Fenstern sowie einer Solaranlage auf dem Dach versehen worden. Auf kreiseigenen Flächen werden Blühflächen stehengelassen, außerdem verzichtet man freiwillig auf den Einsatz von Glyphosat.

Der CSU-Kreisvorsitzende Alexander Flierl nannte Ebelings Ausführungen einen „beeindruckenden Rechenschaftsbericht" und nannte seine Arbeit einen „Ausweis guter und verlässlicher Politik". Entsprechend deutlich fiel das Votum der Delegierten aus, denen Ebeling nach seiner Nominierung für die Unterstützung dankte. Gleichzeitig wies er darauf hin, dass die erfolgreiche Arbeit immer als Gemeinschaftsleistung vieler Mitstreiter gesehen werden müsse. Den Abend ließ Ebeling zusammen mit seiner Frau Sina Just ausklingen.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

07. August 2020
Die Programmerstellung der Volkshochschulen im Landkreis für das Herbst/Winterheft ist derzeit kurz vor dem Abschluss. Die Kursplanung ist allerdings etwas anders als sonst. Die Abstandsregeln sind es vor allem, die berücksichtigt werden müssen. Dies...
07. August 2020
Der Zugang zum Eingangsbereich des Rathauses ist wieder geöffnet. Für OB Andreas Feller ist es wichtig, Besucher*innen des Rathauses bei hochsommerlichen Temperaturen oder Regen nicht vor dem Rathaus warten zu lassen. Daher wurden einige kleine Umbau...
07. August 2020
Nabburg. Im Zeitraum von 06.08.2020, 22.15 Uhr, bis 07.08.2020, 06.30 Uhr, besprühte ein unbekannter Täter mehrere Objekte mit gelber Farbe. Die Serie nahm ihren Anfang im Rotbühlring, wo auf einer Baustelle eine Mobiltoilette umgeworfen und zwei Bau...
07. August 2020
Schwandorf. Am Donnerstag, gegen 17.35 Uhr, war ein 20-jähriger Motorradfahrer in Schwandorf an der stark abschüssigen Straße an der Schwefelquelle unterwegs. Wegen stockenden Verkehrs mußte der Fahranfänger seine Geschwindigkeit verlangsamen. Dabei ...
07. August 2020
Auch in diesem Jahr bietet das Mehrgenerationenhaus Wackersdorf einen Sommer-Kunst-Workshop unter der Leitung von Sandra Schwarz-Leitner und Gisela Herzog an. Der Workshop findet am 2. und 3. September jeweils von 10:00 bis 16:00 Uhr statt. Jeder Tei...
06. August 2020
Am vergangenen Wochenende strömten so viele Besucher wie nie zuvor an die Ufer von Steinberger See und Murner See. Insbesondere an den Nachmittagen waren Zufahrtswege und Parkplätze massiv überlastet. Um die Sicherheit an den Seen auch weiterhin gewä...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

07. August 2020
Amberg-Sulzbach. Die Erstellung eines Zeitplans für die Projekte, die in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden sollen, war Schwerpunkt der AOVE Klausurtagung, die in Erbendorf stattfand. Den Rahmen für die Umsetzung bildet das Integrierte Ländlic...
05. August 2020
Im Gemeindebereich Hahnbach stellte am Dienstag, im Verlauf des Vormittags, ein 64-jähriger Eigentümer eines Weihers tote Fische darin fest. Bei einem betroffenen- und einem weiteren Gewässer war zudem die Farbe deutlich verändert. Durch Absperren de...
05. August 2020
BAB A93 (RASTSTÄTTE NAABTAL OST)/WINDISCHESCHENBACH. Heute Nacht, 5. August 2020, wurde eine Autobahntankstelle von einem Mann mit Pistole überfallen. Der Verdächtige flüchtete, verunglückte anschließend mit seinem Fahrzeug, raubte ein anderes Auto u...
04. August 2020
Amberg-Sulzbach. Der Kreisfeuerwehrverband Amberg-Sulzbach hat einen neuen Fachkreisbrandmeister für die Ausbildung der Feuerwehrkräfte. Landrat Richard Reisinger bestellte hierfür Alexander Zeitler aus Freudenberg. Die entsprechende Urkunde händigt...
04. August 2020
Jura Werkstätten Amberg-Sulzbach fertigen Holzkisten für Streuobst Sulzbach-Rosenberg. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Öko-Modellregion „Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg" mit den Jura Werkstätten Amberg-Sulzbach: eine circa 60 x 40 cm große Holzk...
03. August 2020
Wenn es in den nächsten Tagen bei Ihnen klingelt, könnten die Johanniter vor der Tür stehen. Die Hilfsorganisation ist in den kommenden Wochen in Stadt und Landkreis Schwandorf unterwegs, um neue Fördermitglieder zu gewinnen....

Für Sie ausgewählt