Anzeige
Marionetten-Pllmann Wann wird Theatergründer Raimund Pöllmann mit seinen Marionetten umziehen?

Dauerhafte Bühne für das Marionettentheater geplant

2 Minuten Lesezeit (449 Worte)
Empfohlen 

Schwandorf. Die Stadt kaufte das ehemalige Sparkassengebäude in Fronberg mit dem Ziel, dort die Kunstsammlung des Bezirks unterzubringen. Jetzt hat die Verwaltung andere Pläne. „Das Haus soll eine feste Spielstätte für das Marionettentheater werden", eröffnete Kulturamtsleiterin Susanne Lehnfeld den Stadträten bei der Sitzung am Montag.


SPD-Fraktionsvorsitzender Franz Schindler muss sich über diese „Hü- und Hott-Politik aus dem Rathaus" wundern und fragt rhetorisch nach, ob denn die Kunstwerke weiterhin „in den verschimmelten Kellerräumen des Künstlerhauses verbleiben werden". Diese Frage wurde nicht weiter verfolgt, wohl aber die Nutzung des Gebäudes, das zuletzt der Zweckverband Oberpfälzer Seenland angemietet hatte. Franz Schindler machte zum weiteren Vorgehen einen Vorschlag, den die Stadträte mit einer Ausnahme mittragen konnten.

Demnach soll die Verwaltung ein Gesamtkonzept zur Nutzung des Hauses erstellen, eine Organisationsstruktur vorlegen sowie die Kosten für die Umbaumaßnahmen und eine mögliche Förderung ermitteln. Dann könne man im Stadtrat eine Entscheidung treffen. Denn in einem waren sich alle einig: Die Erfolgsgeschichte des Schwandorfer Marionettentheaters, das 2015 den Oberpfälzer Kulturpreis erhielt, soll fortgeschrieben werden. Die Gründer Christine und Raimund Pöllmann haben in den vergangenen 40 Jahren 90 Stücke aufgeführt und 600 Marionetten eingesetzt. Immer in der Vorweihnachtszeit kommt ein neues Kinder- und Erwachsenenstück dazu. Aufführungsort ist stets das Dachgeschoss des Künstlerhauses. Mit einem Umzug in das Nebengebäude könnte dort ein „Ganz-Jahres-Theater" mit fest installierter Bühne und bestuhlten Zuschauerrängen entstehen, so Kulturamtsleiterin Susanne Lehnfeld.



Anzeige

In der Industriestraße wird die Stadt für über vier Millionen Euro ein Kinderhaus bauen und die Trägerschaft dem Bayerischen Roten Kreuz übergeben. Architekt Alfred Popp und Landschaftsarchitekt Manfred Neidl stellten die Pläne vor. Es entsteht ein Gebäude in der U-Form für Krippen- und Kindergartenkinder. Zwei Punkte wurden diskutiert. In einem waren sich alle einig: „Auf das Flachdach gehört eine Photovoltaikanlage". Oberbürgermeister Andreas Feller will die Entscheidung darüber den Mitgliedern des Bauausschusses überlassen. Kritisch sahen viele Stadträte die Verlegung der Parkplätze nach Norden.

Die Eltern sollen nach den Vorstellungen der Planer und des Trägers dort ihr Auto abstellen und mit dem Kind um das Haus herumgehen und von der anderen Seite das Foyer betreten. „Das werden nicht viele machen", waren sich die Räte einig. „Warum kann man den Haupteingang nicht auf die Nordseite an den Parkplatz verlegen?" fragte Wolfgang Meischner nach. „Da müssten wir unser gesamtes Konzept über den Haufen werfen", entgegnete Architekt Alfred Popp. Das aber will wiederum niemand, den der Bau der Kindertagesstätte eilt. So wurden die Pläne mit der Gegenstimme von Wolfgang Meischner angenommen.

Stadtrat Dr. Wolfgang Schuster hat schon einmal moniert, dass in der Friedrich-Ebert-Straße kontaminiertes Material verlegt worden sei. Jetzt hat er im neu erstellten dritten Abschnitt erneut verunreinigte Platten entdeckt. Stadtbaumeister Reinhard Schade sagte eine Nachbehandlung zu. Wenn das Eisenoxid nicht entfernt werden könne, „müssen die Platten ausgetauscht werden".

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. August 2020
Wackersdorf. In der Industriegemeinde wird eMobilität ganz groß geschrieben. Erst vor kurzem wurden im Fuhrpark der Gemeinde zwei neue Elektro-Fahrzeuge in den Dienst gestellt. Die Männer in Orange vom Bauhof haben einen voll elektrischen Tran...
13. August 2020
Heute sind vier positive Befunde einer Infektion mit dem Coronavirus bekanntgeworden. Die Personen wohnen in Schwarzenfeld. Die Gesamtzahl der Fälle im Landkreis steigt auf 523.Informationen zum Coronavirus sind auf der Homepage https://corona.landkr...
13. August 2020
Maxhütte-Haidhof. Auf den Grünflächen der Stadtwerke kann man in den letzten Tagen eine besondere Form der Landschaftspflege beobachten: Eine Herde von 21 Merino-Landschafen der Schafhalter Konrad Feuerer und Patricia Kraus, aus Maxhütte-Haidhof, sin...
13. August 2020
Schwandorf. Im Rahmen der Matinee-Reihe, am Kulturstadt-Pavillon, fand am vergangenen Samstag, dem 08.08.2020, das erste von drei Konzerten statt. Das Jazz Velvet Trio aus Pilsen begeisterte mit seinem breiten Repertoire Gäste aus Nah und Fern. ...
13. August 2020
Maxhütte-Haidhof. Noch gibt es an der Baustelle im Erlenweg 28 einiges zu tun, doch die Arbeiten schreiten schnell voran und schon bald soll die neue Kindertagesstätte bezugsfertig sein....
13. August 2020
Bei der öffentlichen Vorstandssitzung der Nittenauer SPD am 11. August 2020 ging es nicht nur um den letzten Wahlkampf und die kommenden Vorstandswahlen: Auch am Vorgehen der Nittenauer Freien Wähler im Stadtrat wurde harte Kritik geübt. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

13. August 2020
Amberg-Sulzbach. Das Thema Nachhaltigkeit ist dem Landkreis Amberg-Sulzbach wert und teuer. 50.000 Euro stellt der Kreistag jährlich für die Umsetzung des Leitbildes „Deine Zukunft 2030. Amberg-Sulzbach" in den Haushalt ein. Das Leitbild umfasst fün...
12. August 2020
Oberpfalz. Am Dienstag zogen am späten Nachmittag und abends Gewitterzellen mit teils starken Regenfällen über die Oberpfalz. Die Nordoberpfalz blieb größtenteils davon verschont. Nach derzeitigem Kenntnisstand hielten sich die Schäden in Grenzen....
09. August 2020
Amberg. Die heißen Temperaturen belasten Mensch und Tier schon im Freien. Innerhalb kürzester Zeit entstehen im Innenraum von Pkw unerträgliche Temperaturen. Dennoch bleiben immer wieder Hunde und Kinder in Fahrzeugen zurück, da man „nur kurz" in ein...
09. August 2020
Kümmersbruck. Samstagvormittag, gegen 10:45 Uhr, kam es auf der Kreisstraße AS 2 zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Mähdrescher und einem Pkw. Zwei Pkw befahren hintereinander die Kreisstraße von Waldhaus nach Köfering. Ihnen kommt ein Mähdr...
07. August 2020
Amberg-Sulzbach. Die Erstellung eines Zeitplans für die Projekte, die in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden sollen, war Schwerpunkt der AOVE Klausurtagung, die in Erbendorf stattfand. Den Rahmen für die Umsetzung bildet das Integrierte Ländlic...
05. August 2020
Im Gemeindebereich Hahnbach stellte am Dienstag, im Verlauf des Vormittags, ein 64-jähriger Eigentümer eines Weihers tote Fische darin fest. Bei einem betroffenen- und einem weiteren Gewässer war zudem die Farbe deutlich verändert. Durch Absperren de...

Für Sie ausgewählt