1 Minuten Lesezeit (242 Worte)
Empfohlen 

Fünfmillionster Besucher im Erlebnisbad

1E016FE8-41B1-47F6-862D-841A30955597 Oberbürgermeister Andreas Feller (Dritter von rechts), Bäderleiter Rüdiger Frey (links) und sein Stellvertreter Michael Maget (Zweiter von rechts) zeichneten mit Stefanie, Frank und Hanna Mehlhorn (links) die 100000. Saisonbesucher und mit Marlene Spindler (rechts mit den Kindern Isabella und Vinzent) den fünfmillionsten Besucher seit der Öffnung des Bades im Jahre 1993 aus.

Schwandorf. Da hat das Glück genau die Richtigen getroffen. Die Familien Mehlhorn und Spindler aus Schwandorf besuchen regelmäßig das Erlebnisbad und haben nun das große Los gezogen. Marlene Spindler löste gemeinsam mit ihren Kindern Isabella (8) und Vinzent (4) am 24. Juni eine Eintrittskarte und wurde als fünfmillionster Besucher seit Eröffnung des Bades 1993 registriert. 

Oberbürgermeister Andreas Feller sowie die Bäderleiter Rüdiger Frey und Michael Maget überreichten ihr Familienkarten für fünf Jahre im Hallen- und Freibad im Wert von 1175 Euro. Gleichzeitig ehrten sie am Mittwoch die 100.000. Besucher der laufenden Saison. Es sind Stefanie, Frank und Hanna Mehlhorn, die am 27. Juni das Drehkreuz durchschritten haben. Sie bekamen eine Familienkarte für die kommende Saison im Wert von 135 Euro.

Der Rekord von 280.000 Besuchern aus dem Jahr 2003 wird wohl trotz der Hitzeperiode heuer nicht fallen. „Da war das Wetter in den ersten drei Wochen zu schlecht" sagt Bademeister Michael Maget. „Bei einem schönen Herbst" kann sich Bäderleiter Rüdiger Frey aber vorstellen, „dass wir nahe an die Bestmarke herankommen". Einen Rekord kann er aber auf jeden Fall melden. Am 30. Juni kamen über 9000 Besucher und damit so viele wie noch nie seit Bestehen des Bades.

300 Kinder der Jahrgangsstufen drei bis fünf nahmen Mitte Juli an der Schulschwimmwoche „Bayern schwimmt" teil und legten im Erlebnisbad das Jugendschwimmabzeichen in Bronze ab. Die Stadt übernahm die Kosten für die Busse, für den Eintritt ins Bad, die Urkunden und die Abzeichen. 


Anzeige
PS-Fördertopf: 43 Organisationen profitierten
Tödlicher Badeunfall im Regen