1 Minuten Lesezeit (110 Worte)
Empfohlen 

Boot kentert in Schleuse

20190804_Sportboot_gekentert_Regensburg_3 Bild: Alexander Auer
Regensburg. 

Am Sonntagnachmittag kam es zu einem skurrilen Einsatz auf der Donau in der Sportbootschleuse am Pfaffensteiner Wehr. Ein Bootsfahrer hatte beim Schleusen einen Betonsockel übersehen. Als das Wasser aus der Schleuse herauslief, brachte der zum Vorschein kommende Sockel das Boot schlussendlich zum Kentern.

Die Insassen konnten sich glücklicherweise unverletzt noch rechtzeitig auf ein anderes Boot, welches sich ebenfalls in der Schleuse befand, retten. Die Berufsfeuerwehr Regensburg sowie Einsatzkräfte der DLRG und Wasserwacht wurden an die Einsatzstelle neben der Wasserschutzpolizei alarmiert. Mit mehreren Tauchern konnte das Boot gesichert werden. Ein Abschleppunternehmen musste mit einem großen Kran anrücken, um das untergegangene Sportboot zu bergen. Zahlreiche Spaziergänger konnten das skurile Ereignis mitverfolgen.




Anzeige
Bienenweide bei Heilinghausen
Militärtreffen in Regenstauf ein voller Erfolg