1 Minuten Lesezeit (184 Worte)
Empfohlen 

Ausflug der ehrenamtlichen Asylhelferinnen und – helfer

20190629_154923 Foto: Irene Duscher

Oberbürgermeister Andreas Feller lud ehrenamtliche Asylhelferinnen und Asylhelfer als Dankeschön für ihre ehrenamtliche Arbeit zu einem nachmittäglichen Ausflug ein.

Er führte die Gruppe zur Holzkugel an den Steinberger See, wo sie von Gästeführer Thomas Pfistermeister erwartet wurde. Während des Aufstiegs auf die Holzkugel informierte dieser über die Geschichte der Braunkohle und die Entstehung des Oberpfälzer Seenlandes. Da der Andrang an diesem Nachmittag nicht so groß war, verlief der Aufstieg ganz entspannt. Die interessanten Stationen, an denen ein wenig Geschick und Sportlichkeit nötig war, wurden gerne genutzt. Das Bauwerk bot den Besuchern phantastische Ausblicke auf das Umland und den Steinberger See, auf dem viele Segelboote ihre Runden zogen und Wakeboarder sich tummelten. Oberbürgermeister Andreas Feller dankte den Teilnehmern für ihren Einsatz und ihre langjährige Hilfe im Bereich Asyl. „Ohne Sie würde Integration nicht gelingen!" Wichtig war den ehrenamtlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor allem der gegenseitige Austausch untereinander sowie mit dem Oberbürgermeister und der Verantwortlichen in der Koordinationsstelle Asyl im Rathaus, Irene Duscher.

Mit besten Eindrücken von diesem schönen Fleckchen Erde und gestärkt für ihre weitere Arbeit, kehrten die Helferinnen und Helfer wieder nach Schwandorf zurück.


Anzeige
250 Gäste beim Ehrenamtsabend des Landkreises
Neues Insektenhotel heißt ab sofort Gäste willkomm...