1 Minuten Lesezeit (272 Worte)
Empfohlen 

Regensburg bei weltweiter Future-Demo dabei

photo5368466257235520398 Bild: Herbert Baumgärtner
Regensburg. Am 20.9. ruft Fridays For Future zur dritten weltweiten Großdemo auf. Auch in Regensburg beteiligen sich die Aktivisten mit einer Menschenkette um die Regensburger Altstadt. In Kooperation mit der Aktionsplattform Verkehrswende und dem Radentscheid Regensburg rufen sie zu einer gemeinsamen Großaktion unter dem Namen "Future For Regensburg" auf.

Zuerst wird es die vom Verkehrswendebündnis und dem Radentscheid organisierte Radldemo "I want to ride my bicycle" geben. Diese beginnt um 15 Uhr am Hauptbahnhof und führt dann über eine mögliche Hauptroute nach Burgweinting, wo es eine symbolische Verkehrswende geben wird. Anschließend geht es über die Bajuwarenstraße, die Kumpfmühlerstraße und den Bismarckplatz zum Ernst-Reuther-Platz. Dort trifft die Radldemo auf die Anfangskundgebung der Fridays For Future Demonstration. 

Um 17 Uhr beginnt der Aufbau der Menschenkette: vom Ernst-Reuter-Platz bilden sich zwei Ketten – je dem Grüngürtel um die Altstadt folgend. Nach dem Lückenschluss um 17:30 Uhr wird es um 18 Uhr einen Sternmarsch zum Dom geben, wo ab 19 Uhr die Abschlusskundgebung stattfindet.



Anzeige

"Mit der Menschenkette möchten wir zeigen, dass wir uns zusammen schützend vor das Erbe der gesamten Menschheit stellen", schreiben die Organisatoren.
"Die Klimakrise stellt für die größte Gefahr für unseren Planeten dar. Sie zerstört bereits jetzt die Lebensgrundlage vieler Menschen und hat das größte Massensterben der Zeit ausgelöst.
Doch die internationale Wissenschaft ist sich einig, dass wir wir noch ein Zeitfenster haben, um unsere Treibhausgasemissionen zu senken, und so die Klimakrise abzumildern.
Wir erwarten, dass sich nun jede*r seiner Verantwortung stellt, die Lebensgrundlage der zukünftigen Generationen zu sichern.
Deshalb rufen wir jede*n - ob alt ob jung auf - am 20.9. auf die Straße zu gehen und Druck auf die Entscheidungsträger auszuüben!"

Weltkriegsbombe in Haselmühl entschärft
Rollerfahrer (17) schwer verletzt