1 Minuten Lesezeit (222 Worte)

„Villa-Kids“ bei der Feuerwehr

Kinderkrippe_Villa_Kunterbunt_besucht_FFW_Weichs_Johanniter Bild: (c) Melanie Knott, Johanniter

Johanniter-Krabbelstube „Villa Kunterbunt besucht Freiwillige Feuerwehr Weichs

Mit Blaulicht und Sirene! Eine Gruppe der Johanniter-Krabbelstube „Villa Kunterbunt“ in Regensburg hat zusammen mit Ihren Betreuerinnen die Freiwillige Feuerwehr in Weichs erforscht.

Gleich zu Beginn gab es ein Highlight für die Johanniter-Krabbelstuben-Kinder, denn diese durften mit dem Feuerwehrauto von Ihrer Kindereinrichtung zur Feuerwache der FFW Weichs mitfahren. Nach dem Feuerwehrmann Markus Weinbeck die Gruppe abgesetzt hatte, durften sich die Kinder gleich in ein großes Feuerwehrauto setzen und konnten sich in Begleitung der ehrenamtlichen Feuerwehrmänner in der Wache umsehen.

Danach konnten die Kinder bei einer Brotzeit die ersten Eindrücken sacken lassen. Anschließend ging es aufregend weiter. Die Kinder bekamen die Einsatzkleidung und -ausrüstung der Feuerwehrmänner erklärt und durften diese auch selbst anprobieren. Zum Schluss durfte jedes Kind mit dem Feuerwehrschlauch spritzen – natürlich in Begleitung von Markus Weinbeck.

Schließlich ging es für die Kinder nach einem aufregenden Tag zurück in die Krabbelstube. Zum Abschied gab es einen Gruß von den Feuerwehrleuten mit Martinshorn und Blaulicht des Feuerwehrautos. „Es ist schön, mit Markus Weinbeck einen Kooperationspartner zu haben, der mit seiner kinderfreundlichen Art auch schon den Kleinsten die Feuerwehr näherbringen kann und den Kindern die Angst vor uniformierten Menschen nimmt“ resümierte Einrichtungsleitung Melanie Knott. 

Weitere Informationen zum Thema und Anmeldung zur Johanniter-Krabbelstube „Villa Kunterbunt“ in Regensburg erhalten Sie bei Einrichtungsleitung Melanie Knott unter 0941 29799605.


Anzeige
168 Seiten geballtes Wissen: das neue VHS-Programm...
Orientierungsfahrt des TSV Nittenau