1 Minuten Lesezeit (201 Worte)
Empfohlen 

Mit dem Spreizer befreit

image0 Bild/Text: Alexander Auer

​Deuerling. Gegen 5 Uhr kam es am Donnerstagmorgen auf der alten B 8 auf Höhe der Ortschaft Deuerling zu einem heftigen Verkehrsunfall. Ein PKW Fahrer kam aus bislang ungeklärten Gründen in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden SUV.

Zur Unfallzeit war es neblig, die Straßen waren nass. Ob dies unfallursächlich war, sei aktuell noch unklar, so die Polizei vor Ort. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte drei verletzte Personen vor. Der unvallverursachende Fahrer wurde in seinem Wagen schwer eingeklemmt. Mit Rettungsschere und Spreizer musste er von den Feuerwehrkräften befreit werden. Die schonende Rettung dauerte insgesamt rund 45 Minuten.


Anzeige (Kreis Regensburg)

Anzeige
Die Staatsstraße musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Beide PKWs sind durch die Wucht des Zusammenstoßes stark deformiert worden. Für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte geht es nach einer kurzen Nacht jedoch trotzdem ganz normal weiter in die Arbeit. "Das ist natürlich schon belastend für die Einsatzkräfte, wenn man um fünf Uhr aus dem Schlaf gerissen wird und 10 Minuten später an so einer Einsatzstelle steht und nochmal eine Stunde später soll man in die Arbeit, das ist natürlich auf für die Einsatzkräfte nicht leicht", erklärt Kreisbrandmeister Johannes Nigl. "Ist halt so bei der Feuerwehr", ergänzte Kommandant Herbert Gassner​.

Benteler erweitert in Schwandorf
Ausstellung zum Ersten Weltkrieg im MGH Maxhütte-H...