1 Minuten Lesezeit (107 Worte)

Johanniter-„Storchenkinder“ flattern ins Nest

56EC1D82-2C0B-4FFF-A8E3-F297C58F3661

Kallmünz. Die Johanniter-Kinderkrippe „Kalle" in Kallmünz hat großen Zuwachs bekommen und eine dritte Gruppe eröffnet. Aktuell wird schon fleißig am Anbau der Krippe gearbeitet. Bis dieser im September 2021 fertig gestellt ist, sind die Kinder der Gruppe „Storchenkinder" in einer Überganslösung in Form eines Containers untergebracht.

„Aktuell gibt es sechs ‚Storchenkinder'. Im Frühjahr wird aber auch diese Gruppe mit zwölf Kindern voll belegt sein", berichtet Einrichtungsleitung Maria Söllner.

Der Container befindet sich direkt neben der Kinderkrippe und besitzt neben dem Gruppenzimmer auch einen Schlafraum, einen Wickelraum und eine eigene Küche.

Weitere Informationen zur Johanniter-Kinderkrippe „Kalle" Kallmünz und Anmeldung bei Einrichtungsleitung Maria Söllner unter 09473 9511129.


Anzeige (Kreis Regensburg)

Anzeige
Schwandorfer Dokumentarfilmpreis für "Früher oder...
Lkw kollidiert bei Duggendorf mit E-Bike Fahrerin