1 Minuten Lesezeit (173 Worte)

Massiv betrunkene und renitente Dame

526CE3A5-BC5E-4871-A047-C9E6B751D9BE

​Regensburg. Mit Blaulicht fuhren Polizeibeamte der Polizeiinspektion Nord am 21.12.2019 gegen 19 Uhr zu einem Einsatz in der Frankenstraße, Kreuzung Steinweg. Dort werde eine offenbar bereits „angeschlagene" Frau von einem Mann bedrängt! Bein Eintreffen der Beamten stellte sich die Situation ganz anders dar:

​Eine gut 50-jährige Kasachin aus Regensburg hatte dem Alkohol übermäßig zugesprochen und konnte sich kaum mehr auf den Beinen halten. Sie drohte mehrfach, in den fließenden Straßenverkehr zu fallen.

Zudem war sie in einer renitenten und aggressiven Gemütslage, so dass ihr anwesender, nüchterner Ehemann sie nicht mehr anleiten konnte.

Nachdem die Kasachin in einem Rettungswagen behandelt worden war, griff sie unvermittelt einen der eingesetzten Polizeibeamten an und trat diesem heftig ans Schienbein.

Die mit etwa 2,6 Promille hochgradig alkoholisierte Frau wurde danach aufgrund Selbst- und Fremdgefahr ins Bezirkskrankenhaus eingeliefert. Dort musste sie noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, die von der Staatsanwaltschaft angeordnet worden war.

Sie erhält nun eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung. Der deutsche Ehemann der Kasachin blieb ratlos zurück. Der 32-jährige Polizeibeamte wurde leicht verletzt und konnte den Dienst fortsetzen.


Anzeige
Wackersdorf schwelgt im Wohlstand
Feldweihnacht in Thanstein