1 Minuten Lesezeit (85 Worte)

Teenager-Zoff mit Messer und Drogen

blue-light-1675686_960_720

Regensburg. Am 31.12.2019 gerieten ein 18-jähriger Regensburger und ein 16-Jähriger mit syrischer Staatsangehörigkeit aus Wiesbaden gegen 01.00 Uhr nachts in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Schwabelweiser Weg aneinander. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde der Jüngere vom älteren Kontrahenten bedroht und mit einem Messer im Gesicht und im Halsbereich verletzt.

Bei der Durchsuchung in der Wohnung konnten die Beamten dann noch eine kleine Menge an Rauschgift auffinden. Die Polizeiinspektion Regensburg Nord führt die Ermittlungen gegen beide Beteiligte wegen gefährlicher Körperverletzung und eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.


Anzeige (Kreis Regensburg)

Anzeige
Schwandorfer Sternsinger sind wieder unterwegs
Müll einfach im Wald zurückgelassen