1 Minuten Lesezeit (115 Worte)
Empfohlen 

Polizei beendet private „Autoshow“ - Unbeteiligte behindern Beamte

4E070DE3-5497-4272-A88A-4FE115AE1011 Symbolbild

​Amberg. Auf einem Baumarktparkplatz in Amberg versammelten sich mehreren Fahrzeugführer, um ihren Fuhrpark zur Schau zu stellen. Beamte der Polizeiinspektion Amberg beobachteten das Schauspiel und trafen dabei auf einen besonders aufmerksamkeitsbedürftigen Fahrzeugführer.

Der 24-jährige aus dem Landkreis Schwandorf fuhr auf dem Parkplatz umher und lies seinen Motor so stark aufheulen, dass sein Auspuff „knallte". Bei einer daraufhin durchgeführten Kontrolle wurde festgestellt, dass am Auspuff manipuliert worden war. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Währenddessen wurden die Beamten von umstehenden Autofans nahezu bedrängt. Erst der Einsatz mehrerer Streifen und das Aussprechen von Platzverweisen führten dazu, dass das Fahrzeug sichergestellt werden konnte. Dem Fahrer des zu lauten Pkw erwartet nun eine Anzeige. Sein Fahrzeug wird vom TÜV begutachtet.


Anzeige
Mit 200 km/h durch die Stadt
Bettlägriger Mann (91) stirbt bei Brand