1 Minuten Lesezeit (231 Worte)
Empfohlen 

Lions-Hilfe für die Ärmsten der Armen

BCF70F86-0AB9-4C82-BB4D-67091A880F8A Eine Spende in Höhe von 1.600 Euro durfte Marilou Amann (Zweite von rechts) von Vertretern des Lions-Clubs Amberg-Sulzbach entgegennehmen. Es sind dies von links Clubpräsident Peter Rückerl mit einer Fotodokumentation der Philippinenhilfe, die Vorsitzende des Lions-Hilfswerks, Dr. Marita Sagstetter, und Schatzmeister Hans Fürnkäs. Bild: Uschald

Amberg. Schon zum dritten Mal unterstützt der Lions-Club Amberg-Sulzbach eine in Amberg ansässige private Hilfsorganisation, die sich seit Jahren um die Ärmsten der Armen auf den Philippinen kümmert. Die Ambergerin Marilou Amann betreut mehrere Projekte in ihrem Heimatland, den Philippinen. Ihre private Hilfsorganisation unterhält ein Ernährungsprogramm für Kinder aus Slums und Armenvierteln.

Hierbei bindet sie eine katholische Ordensgemeinschaft als Gewährsträger mit ein. Die Nonnen leisten in den Slums täglich Sozialarbeit, kennen also die Empfänger der Hilfe aus Deutschland und wissen sehr genau, wer Unterstützung am dringendsten nötig hat.

Ein weiteres, größeres Projekt ist nach Amanns Angaben die Finanzierung von Ausbildungspatenschaften für Kinder und Jugendliche, die dadurch täglich in die Schule gehen können, statt Kinderarbeit verrichten zu müssen.

Die Amberg-Sulzbacher Lions hatten erstmals nach dem Mega-Taifun Haiyan im Jahr 2013 eine Spende gegeben. Hilfe erfährt die private Hilfsaktion von Marilou Amann unter anderem auch durch die Hirschauer Conrad-Stiftung.

Diesesmal überreichten die Vorsitzende des Lions-Hilfswerks, Dr. Marita Sagstetter, Clubpräsident Peter Rückerl und Schatzmeister Hans Fürnkäs eine Spende in Höhe von 1.600 Euro. 600 Euro sind für eine Ausbildungspatenschaft für ein Mädchen, 1.000 € für die OP eines Mädchens mit einer stark entstellenden Wucherung am Kopf bestimmt. Diese OP kostet ca. 10.000 Euro. Und 400 Euro stellen die Lions für das Ernährungsprogramm bereit.

Marilou Amann hatte zur Spendenübergabe umfangreiches Bildmaterial mittgebracht, die die Hilfe aus Amberg für die Ärmsten der Armen auf den Philippinen beeindruckend dokumentiert.


Anzeige
Rauch aus Bäckereibetrieb
Wildbegegnung mit Folgen