Anzeige
15F209D1-B270-49BE-8981-E47FEB19B200 Stabwechsel im Oberpfälzer Freilandmuseum: Bezirkstagspräsident Franz Löffler (g.li.) mit der in den Ruhestand verabschiedeten Dr. Birgit Angerer und dem neuen Museumsleiter Tobias Hammerl. (Bild: Karcher)

Lotsin im Freilandmuseum geht von Bord

2 Minuten Lesezeit (305 Worte)
Empfohlen 

​Neusath/Nabburg. Vor 18 Jahren hat die gebürtige Hamburgerin Dr. Birgit Angerer ihre Arbeit mit einer Mutterschaftsvertretung für ein Jahr im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen begonnen. Am Donnrstag, 9. Januar 2020, würdigte Bezirkstagspräsident Franz Löffler in einem Festakt mit zahlreichen Gästen aus dem Kulturleben der Oberpfalz und der Museumslandschaft ganz Bayerns das Lebenswerk der promovierten Volkskundlerin und Archäologin. "Bezirkstagspräsident Franz Löffler würdigte in einem Festakt das Lebenswerk der Leiterin des Oberpfälzer Freilandmuseins. Auch stellte er Nachfolger Tobias Hammerl vor.

„Als Hüterin des Oberpfälzer Kulturerbes haben Sie 12 Jahre als Leiterin dem Museum eine wirklich besondere Qualität gegeben", sagte Löffler. Mit Leidenschaft und Kreativität habe sie die Museumspädagogik neben der wissenschaftlichen Ausrichtung zum zweiten Standbein des Museums gemacht. Dieser Einsatz hat reiche Früchte getragen: 2007 wurde das Museum von umweltbildung.bayern als besonderer Bildungsort anerkannt, im Juni 2018 folgte das Qualitätsprädikat „Umweltstation" des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz. Löffler betonte auch die Arbeit Angerers als „Menschenfischerin", die mit zahlreichen Partnern Projekte und Publikationen realisiert hat, wie etwa eine Museumspädagogik-Ausbildung, die Weltwasserwoche und die Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Historische Bauforschung der OTH Regensburg.



Anzeige

Der "Altneihauser Feierwehr"-Kommandant Norbert Neugirg brachte in seinem pointierten Vortrag die Lebensleistung Angerers in einem „Museum, in dem Weiber herrschen" auf den Punkt: „Für Neusath-Perschen gilt: Die Frau hat ihre Mission erfüllt". Und Herbert May, Leiter des Fränkischen Freilandmuseums in Bad Windsheim, hob den Einsatz der Geehrten in der Interessengemeinschaft Bauernhaus für den Erhalt und Verbleib historischer Bauernhäuser an ihrem ursprünglichen Standort hervor.

Der von Bezirkstagspräsident Franz Löffler als neuer Museumsleiter vorgestellte Tobias Hammerl verband als Dirigent des Mitarbeiterchors mit einem plattdeutschen Lied zu Ehren des Nordlichts Angerer Vergangenheit und Zukunft des Museums. Und die in den Ruhestand verabschiedete Leiterin gab in ihren Dankesworten den Gästen noch den Wunsch "nach mehr Stolz" auf das Freilandmuseum mit auf den Weg, denn „diese Eigenschaft geht den Oberpfälzern oftmals ab".

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

25. Mai 2020
Burglengenfeld. Am Samstagabend, 23. Mai 2020, brannte es in einem Wohnhaus in Burglengenfeld (wir berichteten). Ein 47-jähriger Mann kam dabei ums Leben. Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg und ein Gutachter des Bayerischen Land...
25. Mai 2020
Kontaktpersonen werden künftig auch ohne Symptome getestet. Die behördlich bestätigten Zahlen belaufen sich nach einer heute vermeldeten Neu-Infektion auf derzeit 501 Corona-Fälle. Davon sind 416 wieder gesund, 17 sind mit oder an Corona verstorben.&...
25. Mai 2020
Die Gemeinde Steinberg am See hat einen weiteren Teilabschnitt der Knappenseestraße mit einer neuen Oberdecke herstellen lassen. Anfang Mai wurde das Teilstück für den Verkehr freigegeben....
25. Mai 2020
Seit 1991 ist der Jugendtreff Schwandorf eine feste Institution für die Schwandorfer Jugend und richtet sich mit seinem breitgefächerten Angebot an alle Kinder und Jugendlichen von 8 bis 26 Jahren. ...
25. Mai 2020
Mit Abschluss der Asphaltierungsarbeiten konnte im Ortsteil Pirkensee eine der letzten eigenen Erschließungsmaßnahmen der Stadt Maxhütte-Haidhof im Bereich Trinkwasser und Abwasserbeseitigung fertiggestellt werden....
24. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Trauriges Jubiläum: Im Kreis Schwandorf zählen die Behörden inzwischen die 500. bestätigte Corona-Infektion.
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....

Für Sie ausgewählt