1 Minuten Lesezeit (121 Worte)

50-jähriger Sulzbacher bittet um Einlass in JVA

Symbolbild-von-falco-auf-Pixabay Symbolbild von falco auf Pixabay

Amberg. Freiwillig möchte dort keiner rein, einer schon. Am Mittwochabend (12.02.2020, 21 Uhr) klingelte es an der Pforte der Amberger Justizvollzugsanstalt. Ein für die Wachbeamten noch Unbekannter bat um Einlass, da er seine Haft antreten wollte. Zu erkennen gab er sich mit einer innerhalb der JVA vergebenen Nummer aus einer vergangenen Haftsache.

Da der 50-jährige Sulzbacher partout seinen Namen nicht nennen wollte und er immer aggressiver wurde, musste die Polizei verständigt werden. Gegenüber der eintreffenden Streife nannte er nicht seinen vollständigen Namen, da er der Meinung war, dass die Polizei auch etwas arbeiten sollte. Dies erfährt er jetzt in Form einer Ordnungswidrigkeitenanzeige. 

Nachdem die Beamten seine Personalien und seinen Haftbefehl überprüften, konnte man schließlich seinem Wunsch entsprechen und ihm Einlass gewähren.


Anzeige
Faschingszug, Grillparty, Senioren- und Kinderfasc...
Das „Schwandorfer Hilfswerk“ dankt