1 Minuten Lesezeit (274 Worte)
Empfohlen 

Erfolgreiches erstes Vereinsjahr für den Musikverein HoamaTakt

hoamatakt Vorstandschaft und Mitglieder des Vereins HoamaTakt, Foto von Karin Hirschberger

Wald. Am Freitagabend hatte der Musikverein HoamaTakt zur ersten Jahreshauptversammlung in der Vereinsgeschichte in den Singh Palace in Wald geladen. 1. Vorsitzende Teresa Gleixner begrüßte alle Anwesenden. Schriftführerin Sabine Hetzenecker sagte in ihrem Bericht, die Gründung des Vereins sei am 3. März 2019 gewesen, seit 31. Juli sei man offiziell ein eingetragener Verein. 

Bei der Gründung waren es 15 Mitglieder, mittlerweile sind es 28 Mitglieder, davon sind acht passive Mitglieder und 20 aktive Sänger. In ihrem Kassenbericht konnte Maria Adlhoch eine positive Bilanz seit Bestehen von HoamaTakt ziehen. Es wurden Shirts für die Sängerinnen und Sänger angeschafft und auch Ausstattung eingekauft. Die Kassenprüfer hatten keine Beanstandungen und es folgte die einstimmige Entlastung. 

Gesangsleiterin Silvia Fleischmann trug ihren Bericht in Reimform vor. Sie sprach über die Proben und Auftritte, zum Beispiel beim Neujahrsempfang der Gemeinde Wald 2019 oder dem Mariensingen mit dem MGV Wald in Schönfeld. HoamaTakt war auch bei Hochzeiten, Beerdigungen, Gottesdiensten und Weihnachtsfeiern zu hören.  Mittlerweile hat der Chor 50 Lieder im Repertoire und auch dieses Jahr sei man gut gebucht.


Anzeige

Chorleiter Walter Artmann dankte für den guten Zusammenhalt. Er dankte auch Silvia Fleischmann und Nathalie Rösl für die gemeinsamen Planungen. Konrad Gleixner wurde zum Ehrenmitglied ernannt, da er den Verein besonders gefördert und unterstützt hat. 1. Vorsitzende Teresa Gleixner freute sich, was aus den Anfängen mit sechs Leuten entstanden sei. Es sei toll, dass man jetzt so viele Mitglieder habe und es sei richtig gewesen, einen Verein zu gründen. 

In diesem Jahr stehen sieben Hochzeiten, zwei Taufen, Weihnachtsfeiern und das Weihnachtssingen mit dem MGV an. Sie dankte jedem einzelnen für seinen Einsatz. Ein besonderer Dank ging an Silvia Fleischmann und Walter Artmann. 

Mann attackiert zwei Schüler in Maxhütte-Haidhof
Mehrere Tiere sterben bei Scheunenbrand in Eberman...