1 Minuten Lesezeit (227 Worte)
Empfohlen 

Ostermarkt auf Schloss Teublitz abgesagt

Schloss2 Der Ostermarkt auf Schloss Teublitz fällt der Corona Krise zum Opfer.
Teublitz. Den traditionellen österlichen Kunstgewerbe-Markt unter dem Motto: „Kunst, Kultur und Tradition" mit österlichem Brauchtum am 28. und 29. März 2020  im „Schloss Teublitz" muss das Sozialwerk Heuser ​Corona bedingt leider absagen. Es gibt keinen Ausweichtermin.

Das Schloss Teublitz gehört seit 2015 Jahr zur Burg in Burglengenfeld und die jungen Erwachsenen freuten sich sehr, ihre Halbjahresarbeiten aus den Handwerks- und Bildungswerkstätten im Wohn- und Bildungsinstitut „Schloss Teublitz" präsentieren zu können. Nun hat das Virus zu den bekannten staatlichen Anordnungen geführt, die eine Absage unumgänglich machen.

Im Zeichen des „Frühlingserwachens" steht das diesjährige Motto. In allen Töpferwerkstätten der Burg sowie im Schloss, in der Schreinerei, Polsterei, Floristik, Gärtnerei und Malerei aus dem Design der Kunsttherapeutin Irene Heuser sind wunderbare kleine und größere Schätze entstanden, die beim Ostermarkt angeboten werden. Auch eigens angefertigte Gartenmöbel werden jeden Besucher Lust auf draußen machen.

Die Private Kunstakademie des Sozialwerks Heuser wollte im Atriumhof des Schlosses eine Ausstellung präsentieren, die schönsten Bilder sollten bewertet werden nach dem Motto „All the world is a stage" by William Shakespeare. Eine besondere Rolle sollten die Geburtstage 2020 von bedeutenden Persönlichkeiten aus Kunst, Malerei, Dichtung und Forschung spielen, die als Projektarbeiten der Kunstakademie Burg dargestellt worden wären. Das diesjährige Motto: „Frühlingserwachen" wäre beim Ostermarkt besonders herausgehoben und präsentiert worden.


Frisch gezapft und selbst gewogen: Plastikfrei und...
Ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gesundes u...