1 Minuten Lesezeit (175 Worte)

Passionssingen in St. Johannes Diesenbach

Sie-und-de-Zwoa-1 Bild: (c) Peter Müller.

Trachtenverein bringt in seiner Veranstaltungsreihe zum 90-jährigen Gründungsjubiläum musikalisch die Passionszeit zum Ausdruck.

Um den Gedanken der inneren Einkehr und Buße in der christlichen Fastenzeit zu verdeutlichen, veranstaltet der Heimat- und Volkstrachtenverein „Stamm" Regenstauf e. V.im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe zum 90-jährigen Gründungsjubiläums am Palmsonntag, den 05.04.2020 ab 17:00 Uhr in der Diesenbacher Pfarrkirche St. Johannes ein Passionssingen mit verschiedenen Musik- und Gesangsgruppen aus der Stadt und dem Landkreis Regensburg.

Mit dem Aschermittwoch beginnt die 40-tägige Fastenzeit oder auch Passion im Kirchenlauf der Christen. Damit ist der Leidensweg von Jesus Christus gemeint, sein Wirken und Handeln wird jetzt besonders deutlich, bis dann die Auferstehung an Ostern erfolgt. Dieses schwere Thema kann speziell bei einem Passionssingen den Menschen auf musikalische Art und Weise näher gebracht werden.

Der vereinsangehörige Dreigesang Sie und de Zwoa, die Margaretenauer Musi, die Oberpfälzer Moidln aus dem Landkreis Schwandorf sowie das Klarinettenquartett aus Hainsacker stellen den Kreuzweg Christi anhand von volkstümlichem Liedgut dar. Kreisvolksmusikpfleger und Vorsitzender Tobias Lehner wird mit Mundarttexten zwischen den Musik- und Gesangsstücken das Programm begleiten.

Der Eintritt ist frei.


Anzeige
Erster bestätigter Coronavirus-Fall im Landkreis R...
Gebietssitzweil in den Diesenbacher Bürgerstuben