1 Minuten Lesezeit (218 Worte)

UPDATE: Kreis Schwandorf: Schulausfälle und ein weiterer bestätigter Corona-Fall

corona-4899176_1280

Kreis Schwandorf. Einige Klassen, die ab Montag wegen Corona-Verdacht geschlossen wurden, können ab Mittwoch wieder den regulären Unterricht aufnehmen. Andere Klassen bleiben noch geschlossen. Neu: Auch im Regental-Gymnasium Nittenau bleibt eine Klasse daheim. Die Ehefrau des Schwandorfers, der am Sonntag positiv getestet worden war, ist ebenfalls mit dem Virus infiziert.

Die Gesamtsituation stellt sich im Landkreis wie folgt dar:

Grundschule Stulln

Für alle vier Klassen ist morgen wieder Unterricht.

Mittelschule Schwarzenfeld

In der Ganztagsklasse 6b wird morgen wieder unterrichtet. Die gesamte Schule ist damit geöffnet.

Grundschule Burglengenfeld

Die Klassen 2a und 4a und damit die gesamte Schule sind wieder in Betrieb.

Johann-Michael-Fischer-Gymnasium Burglengenfeld

Die Klasse 7c wird wieder unterrichtet. Damit ist die gesamte Schule geöffnet.

Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach

Hier wurde gestern die Schließung der Klassen 10a und 10b für Dienstag und Mittwoch mitgeteilt. Die Schließung dieser beiden Klassen für morgen bleibt bestehen.

Regental-Gymnasium Nittenau

Die Klasse 9 PLc bleibt auch morgen geschlossen.

Damit sind morgen im Landkreis drei Klassen geschlossen, und zwar zwei in Oberviechtach und eine in Nittenau.

Nachdem am Sonntag der erste bestätigte Corona-Fall aus dem Landkreis Schwandorf mitgeteilt wurde, ist heute ein zweiter Fall positiv getestet worden. Es handelt sich um die Ehefrau des Mannes aus Schwandorf, der als erster Fall bestätigt wurde. Die Frau befindet sich mit ihrem Mann bereits seit Sonntag in häuslicher Quarantäne.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
Fahrrad sichergestellt
Corona: Verdachtsfall bei Schüler(in) in Regenstau...