1 Minuten Lesezeit (137 Worte)
Empfohlen 

BWG spricht Wahlempfehlung für Michael Hitzek aus

ballot-box-32384_1280

Burglengenfeld. Die Burglengenfelder Wählergemeinschaft (Freie Wähler – BWG) ist sich einig: Nachdem BWG-Bürgermeisterkandidat Gregor Glötzl im ersten Wahlgang ausgeschieden ist, sei SPD-Kandidat Michael Hitzek „auch der Kandidat der BWG für die Stichwahl", schreibt BWG-Fraktionssprecher Albin Schreiner: „Die BWG tut das, was sie immer getan hat – sie kämpft für die beste Lösung für Burglengenfeld. Und dies bedeutet in der konkreten Situation: Hitzek wählen", so Schreiner.

Schreiner wird in seinem Schreiben sehr deutlich: Es gelte, eine zweite Amtszeit von Bürgermeister Thomas Gesche unbedingt zu verhindern. Gesche stehe „wie kein Zweiter" für "Skandale und Stillstand". Schreiner wies eindringlich darauf hin, „dass jede Stimme zählt". Ob Hitzek sich in der Stichwahl gegen Gesche durchsetzen könne, stehe Schreiners Ansicht nach angesichts des Ergebnisses des ersten Wahlgangs „auf Messers Schneide". Die BWG habe sich daher sofort zu einer Wahlempfehlung für Hitzek entschlossen.


Anzeige
NGG fordert Corona-Schutzschirm für Gastro-Beschäf...
LandkreisPässe gelten weiter bis 30. Juni