Freitag, 22. März 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige
1 Minuten Lesezeit (184 Worte)

Eröffnung des 60. Deutsch-Amerikanischen Volksfestes

Eröffnung des 60. Deutsch-Amerikanischen Volksfestes

Grafenwöhr. „Wie immer zum Volksfest haben wir ein top Wetter“, so Bürgermeister Edgar Knobloch vor Beginn der Eröffnung. Es war eine schweißtreibende Angelegenheit, was am Freitag, um 11 Uhr, auf dem Volksfestplatz im Camp Kasserine geschah.

Anzeige

 

 

Bei gefüllten 45 Grad im Festzelt wurde von Brigadegeneral Christopher C. LaNeve das Fass mit nur einem Schlag angezapft. Zuvor hatte Oberst Adam J. Boyd die zahlreichen Gäste mit einem Oberpfälzischen „habe die Ehre“ begrüßt.

Auf dem Festplatz im Camp Kasserine erwarten die Besucher ein großer Vergnügungspark mit vielen Fahrgeschäften und über 100 Ständen mit Souvenir- und Geschenkartikeln sowie ein vielfältiges internationales Angebot an Speisen. Die Bundeswehr und die US-Armee veranstalten wieder gemeinsam eine große Waffen- und Geräteschau. Die Bundeswehr zeigt verschiedene Panzer, wie den “Leopard”, “Marder” und “Luchs”, sowie einen Panzerabwehrhubschrauber und eine Panzerhaubitze.

Das Volksfest hat jeden Tag ab 11 Uhr geöffnet. Die Anfahrt erfolgt über die B299 am Tor 6 und die Ausfahrt steht nur Tor 4 an der B299 bei Tanzfleck zur Verfügung. Shuttlebusse bringen die Besucher von den Parkplätzen im Stadtgebiet, im 15- bis 30-Minuten Rhythmus, zum Festplatz und zurück.

Lkw durchbricht Leitplanke - Bergung dauert an - E...
Landrätin verlieh die Kulturpreise 2018 vor zauber...

 

Wer ist online?

Aktuell sind 3173 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok