1 Minuten Lesezeit (152 Worte)

Schwerer Verkehrsunfall bei Rettenbach

Schwerer Verkehrsunfall bei Rettenbach

Am Montag, 05.10.2015 um 07.45 Uhr kam es zu einer schweren Kollision zwischen zwei VW Polo bei Rettenbach. Ein 47-jähriger Mann aus dem Landkreis Regensburg befuhr die Staatsstraße von Falkenstein in Richtung Brennberg und wollte nach links in Richtung Postfelden abbiegen. Bei dem Abbiegevorgang übersah einen entgegenkommenden VW Polo, der frontal gegen das hintere rechte Heck des abbiegenden Polos stieß. Der abbiegende Polo drehte sich um eigene Achse und wurde noch leicht gegen einen in der Einmündung haltenden Kia Sorento geschleudert.

Der entgegenkommende Polo wurde durch den Aufprall ausgehebelt und landete nach einem Überschlag auf dem Dach im gegenüberliegenden Straßengraben. Da in der Notrufmeldung von einer eingeklemmten Person die Rede war,  wurden die Feuerwehren Rettenbach und Falkenstein nach Plan alarmiert. Beide Fahrer wurden mit mittelschweren Verletzungen in das Krankenhaus Wörth a.d. Donau und in die Uniklinik Regensburg eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der gesamte Sachschaden wird auf 7 000 Euro geschätzt.

Wackersdorf baut Mehrgenerationenhaus
Motorradfahrerin (21) stirbt im Krankenhaus