1 Minuten Lesezeit (141 Worte)

Geisterfahrer auf der B85: Fahrt endete glimpflich

 Am Donnerstag, 29.11.2018, gegen 09.40 Uhr, ging bei der PI Roding die Mitteilung über einen Falschfahrer auf der B85 zwischen den Anschlussstellen Untertraubenbach und Wetterfeld ein. Wie sich herausstellte, fuhr ein 55-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug die B85 von Roding in Richtung Cham, als ihm auf Höhe Untertraubenbach ein Mercedes auf seiner Fahrspur, also von Cham kommend in Richtung Roding fahrend, entgegen kam.

Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige

Am Steuer des Mercedes saß ein 87-jähriger Mann, der zuvor offenbar gewendet hatte und nun die Bundesstraße in falscher Richtung befuhr. Nur dem couragierten und umsichtigen Verhalten des 55-Jährigen war es schließlich zu verdanken, dass es zu keinem Unfall kam. 


Der 55-Jährige hatte den Mercedes-Fahrer zuvor gestoppt und ihn zum Umkehren bewegt. Dennoch hätten zwei Verkehrsteilnehmer stark abbremsen müssen, selbige werden gebeten, sich als Zeugen bei der PI Roding zu melden. Den Falschfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

10.000 Euro Schaden bei Unfall
Sprachfreizeit für Jugendliche