Eindrucksvolle Bilder "Ostkreuz" im Künstlerhaus

​Stephanie Steinkopf (41) gehört zur Gruppe der Berliner Fotografen „Ostkreuz", die derzeit im Oberpfälzer Künstlerhaus ausstellen. Sie ist im Oderbruch in Brandenburg aufgewachsen, in die Hauptstadt gezogen und vor vier Jahren in ihre Heimat zurückgekehrt, um sich ein Bild vom Leben in den Plattenbauten zu machen. Sieben Momentaufnahmen aus ihrer Bilderserie zeigt sie in der Ausstellung, die bis 15. Dezember im Künstlerhaus zu sehen ist.
​Führungen im Felsenkeller-Labyrinth finden in der 45. Woche am Mittwoch, 06.11. um 18 Uhr sowie Freitag, 08.11. und Samstag 09.11. um 16 Uhr statt.
Schwandorf. Felix ist erwachsen geworden, hat geheiratet und ist Vater von drei Kindern. Der Drache ist nicht nur das Wappentier des Schwandorfer Marionettentheaters, sondern auch der Star des weltberühmten Zirkus „Balbini". Außerhalb der Manege führt seine Frau „Meili de long" Regie. Die Drachenfrau stammt aus China und spricht einen asiatischen Akzent. Um das Kinderstück, das am Samstag um 14.30 Uhr im Oberpfälzer Künstlerhaus Premiere feiert, authentisch präsentieren zu können, hat Regisseur Michael Pöllmann die chinesische Schauspielerin „Yap Sun Sun" als Sprecherin engagiert.
Schwandorf. PADDY'S LAST ORDER - Diese Irish Folk Band aus Herzogenaurach sorgt dafür, dass Freunde der traditionellen irischen Pubmusik auf ihre Kosten kommen. Neben Klassikern wie „Irish Rover" oder „Whiskey In The Jar" oder Liedern und Balladen von den Dubliners und den Pogues, kommen auch Jigs & Reels nicht zu kurz. Im Schwandorfer Felsenkeller treten sie am Samstag, 16. November, um 20 Uhr auf.
Schwandorf. Mit der „Noukirwa" zog der Fronberger Kirwaverein am Samstag den Schlussstrich unter die diesjährigen Feierlichkeiten. Die 15 Kirwapaare zogen noch einmal in den Saal der Brauereiwirtschaft ein, musikalisch begrüßt von den Kirwamusikanten und begleitet vom Beifall der Gäste. 
Schwandorf. Der Oratorienchor Schwandorf gestaltet am Sonntag, den 24.November ein Konzert mit festlicher Barockmusik von Antonio Vivaldi in der Pfarrkirche St. Jakob. Auf dem Programm stehen das berühmte "Gloria in D" RV 589 und der Psalm "Dixit Dominus" RV 594.
​Schwandorf. Das Stadtarchiv führt die Serie der „Oberpfälzer Schmankerln" fort und bringt in dritter Auflage ein Buch heraus, das auf 140 Seiten humorvolle Geschichten und Episoden aus der Zeit zwischen 1959 bis 1961 erzählt. Geschrieben von unterschiedlichen Autoren und karikiert von Elisabeth Stich.
Schwandorf. Für Alois Hagl ist der „Jugendtreff" ein „gutes Beispiel für eine sinnvolle Nachfolgenutzung eines Leerstandes". Die Räume des ehemaligen Bio-Ladens am Adolf-Kolping-Platz sind zur neuen Anlaufstelle für Jugendliche geworden. „Ich halte dies für eine sehr gute Lösung", sagte der Vorsitzende des Vereins „Partner für den Landkreis" beim Wirtschaftsfrühstück am Donnerstag im neuen „Jugendtreff".
​Oberpfalz. Die Halloween-Nacht verlief in der Oberpfalz relativ friedlich. Ganz ohne polizeiliches Einschreiten ging es aber doch nicht ab.
Schwandorf. Mit dem Johanniter-Kinderhaus Schwandorf dürfen die Johanniter seit genau einem Jahr ihren Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Schwandorf leisten. Anlässlich des ersten Geburtstags haben die Verantwortlichen eine Bilanz gezogen und dabei auf ein erfolgreiches Jahr mit vielen spannenden Projekten und Aktionen zurückgeblickt.
Schwandorf. Nach einjähriger Pause sind die Schwandorfer Dokumentarfilmtage „Zwickl" zurück auf der städtischen Kulturbühne. „Fast alles wird neu sein", versprach Anne Schleicher bei der Eröffnung am Mittwoch in der Spitalkirche. Der profanierte Sakralbau wird zehn Tage lang zum Kinosaal mit 70 Sitzplätzen. Anne Schleicher hat das Format 2012 ins Leben gerufen und führt auch bei der siebten Auflage Regie. 
Schwandorf. Das Ziel der bayerischen Staatsregierung für nächstes Jahr war klar formuliert: Bis 2020 sollten in Bayern 20.000 digitale Hotspots eingerichtet sein, über die sich die Bürger frei und kostenlos ins Netz einloggen können. Dieses Ziel war bereits vor fast einem halben Jahr erreicht worden, und nun hat der Finanz- und Heimatminister Albert Füracker am Mittwochmorgen in Schwandorf den 22.000. Hotspot freigeschaltet. 
Schwandorf. „Die Gewerkschaften sind die einzige Schutzmacht der Arbeitnehmer", sagte Helmut Fiedler bei der Jubilarehrung des Verdi-Ortsvereins Schwandorf am Samstag im Gasthaus Obermeier in Klardorf. Der ehemalige Abteilungsleiter des DGB Bayern rief deshalb die Mitglieder auf, weiterhin selbstbewusst aufzutreten und die Arbeitnehmerrechte zu verteidigen.
Führungen im Felsenkeller-Labyrinth finden in der 44. Woche am Mittwoch, 30.10. um 18 Uhr und Samstag 02.11. um 16 Uhr statt.
​Mit einem kleinen Präsent möchte die Stadt Schwandorf ihre neuen Erdenbürger willkommen heißen und mit einer „Baumpflanz-Aktion" ihre Wertschätzung für junge Familien zum Ausdruck bringen.
Schwandorf. Zum zweiten Mal besuchten in der vergangenen Woche Jugendliche der Handelsschule Sokolov die Partnerschule in Dachelhofen, nahmen dort am Unterricht teil, besichtigten anschließend das gemeinsame Zentrum der deutschen und tschechischen Polizei und unternahmen zum Abschluss eine Stadtführung.
Schwandorf. „Wir warten immer noch auf das Gutachten für die Bodenuntersuchung", sagte Vorsitzender Reinhard Mieschala bei der Hauptversammlung des FC Schwandorf am Freitag im FC-Sportheim. Erst wenn die Expertise vorliege, könne er in Verhandlungen mit der Vermögensgesellschaft der Deutschen Bundesbahn treten. Für diesen Schritt erteilte die Versammlung dem Vorsitzenden das Mandat.
​Schwandorf. Am 26.10.2019 gegen ca. 17 Uhr befuhr ein 11-jähriger  Junge in Ettmannsdorf den Schotterweg zwischen Dietrich-Bonhoeffer-Straße und Neißer Straße. Er kollidierte mit meinem älteren Herren, der ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs war.
​„Es war nicht ganz einfach, einen ehemaligen Bio-Laden in ein Jugendzentrum umzugestalten", versicherte Leiterin Susanne Grießhammer bei der Einweihung des neuen Jugendtreffs am Donnerstag am Schwandorfer Adolf-Kolping-Platz. Der aktuelle Standort soll allerdings nur eine Übergangslösung sein.
Die Schwandorfer können aus 13 Vorschlägen auswählen und ihre Stimme bis spätestens 31. Oktober 2019 für einen favorisierten Vorschlag abgeben, entweder per Post, Fax oder im Internet www.schwandorf.de/buergerhaushalt