Golf-Fahrer übersteht Landrover-Anstoß

Ein 24-jähriger aus dem Landkreis Regensburg befuhr am Mittwochabend die Kreisstraße von Haselbach kommend. An der Einmündung zur B15 übersah er mit seinem Landrover einen kreuzenden VW Golf, der von einem 70-jährigen Schwandorfer gelenkt wurde. Der Aufprall war so heftig, daß sich der Golf um die eigene Achse drehte.
Den 70. Jahrestag des Kriegsendes nahmen sich der Montagstammtisch und der SPD Ortsverein Fronberg zum Anlass, ihr in die Jahre gekommenes Kriegerdenkmal auf Vordermann zu bringen.
Am Dienstag  gegen 18.15 Uhr fuhr eine 25-jährige Frau mit ihrem Pkw von  Krumbach kommend in Richtung Kreisstr. SAD 3. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines aus Richtung Ettmannsdorf fahrenden Pkw, der von einem 58-jährigen Mann gesteuert wurde. Dieser versuchte noch, dem einfahrenden Wagen auszuweichen, kollidierte dann aber mit einem Traktor, der im Einmündungsbereich stand und von Neukirchen kommend nach links in Richtung Krumbach abbiegen wollte.
Offensichtlich über eine geöffnete Terrassentüre drang ein  bislang unbekannter Täter am 06.07.2015, zwischen 01 Uhr und 06 Uhr in die Erdgeschosswohnung des Geschädigten im Schwandorfer Stadtteil Ettmannsdorf ein und entwendete dort einen höheren vierstelligen Geldbetrag.
Am Sonntag wurde im Erlebnisbad Schwandorf ein neues Highlight auf dem Gelände der Kneippanlage seiner Bestimmung übergeben. Eine Gradieranlage. Was aussieht wie ein mit Reisig verschlossener Pavillon, ist eigentlich ein sogenanntes Freiluftinhalatorium. Sole wird hier über die Reisigbündel geleitet, so entsteht im Innenraum mit Salz und ätherischen Ölen aus dem Reisig angereicherte Luft. Das Einatmen dieser salzhaltigen Luft wirkt nicht nur schleimlösend und reizmildernd, sondern nach medizinischen Erkenntnissen auch entzündungshemmend sowie vorbeugend und heilend bei chronischer Bronchitis und Nebenhöhlenentzündungen.
Zum Abschluss des Schuljahres veranstaltet die Konrad-Max-Kunz-Musikakademie Schwandorf heuer am 19. Juli erstmals ein musikalisches Sommerfest. Anders als bisher sollen die Schüler nicht in Form eines „Frontal“-Konzertes zeigen, was sie im Laufe des Jahres gelernt haben. Geplant ist vielmehr ein buntes Sommerfest, bei dem sich die Besucher in verschiedenen Räumen frei bewegen und die Darbietungen genießen können.
Der 10. Charity Stadtlauf in Schwandorf war am Samstag wieder eine herausragende Breitensportveranstaltung. Die Veranstalter – Stadtverband für Sport, Skiclub Schwandorf und Lauftreff Schwandorf –kamen erneut an die 700er-Teilnehmergrenze heran, aufgeteilt auf die „Disziplinen“ Nordic Walking, Zwergerl-Lauf, Bambini-Lauf , Schülerlauf , Hobbylauf  und Hauptlauf.
Beamte der Bundespolizei stellten am Freitag abend am Schwandorfer Bahnhof mehrere Männer aus dem Nahen Osten und Nordafrika fest, welche offenbar erst kurz vorher nach Deutschland eingereist waren.
Im Rausch geriet am Samstag in den frühen Morgenstunden ein Ehepaar aus Schwandorf aneinander. Die 45-jährige Dame kratze ihren Mann unter dem rechten Auge, so daß sich dieser eine offene Wunde zuzog. Der Angetraute ließ dies nicht auf sich sitzen und schlug zu.
Am Samstag nachmittag wurde eine Streife der Schwandorfer Polizei zu einem Familienstreit in der Schwandorfer Innenstadt gerufen. Dort stellte sich heraus, daß eine 50-jährige Hausfrau und ihre 13-jährige Tochter heftig aneinander geraten waren. Die Tochter beschuldigte ihre Mutter, sie mit dem Tod bedroht und mit Krücken geschlagen zu haben.
Anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Dr. Löw´schen Einrichtungen in Schwandorf wurde am Donnerstag  in den Räumlichkeiten der Sparkasse im Landkreis Schwandorf eine Kunst- und Informationsausstellung eröffnet.
In Sachen „Nordic-Walking“ schicken sich die Sportfreunde Sichler aus Schwandorf an, bei Wettbewerben zu einer festen Größe zu werden. So auch bei der1. Internationalen Deutschen Nordic-Walking-Meisterschaft in Roding. Auf der Halbmarathondistanz konnten Annette Kirschner und Annette Sichler jeweils in ihrer Altersklasse einen dritten Platz belegen. Senior Erhard Schönfelder sicherte sich mit 2:56 h den Vizemeistertitel.
Im Zeitraum von 28.06.15, 20 h bis 29.06.15, 13 h, wurden aus einem Geräteschuppen in der Bunsenstraße in Schwandorf zwei dort versperrt abgestellte Fahrräder entwendet. Es handelt sich dabei um ein schwarzes Mountainbike der Marke „Scott“ und um ein weißes Mountainbike der Marke „Checker Pig“.
Ein bislang unbekannter Täter nutzte am Mittwoch, zwischen 18.15  und 18.45 h einen günstigen Moment zu einem Diebstahl aus, als ein 15-jähriger Freibad-Gast in Schwandorf seinen Rucksack samt Inhalt unbeaufsichtigt an seinem Liegeplatz in der Nähe des Kneippbeckens zurückgelassen hat.  Der Schaden wird mit 180 € angegeben.
Schwandorfer Stadtführungen für Neubürger finden im Rahmen des Programms „familienfreundliche Stadt“ regelmäßig statt. Bei ihrer Anmeldung im Einwohnermeldeamt erhalten Neubürger neben Informationsmaterial über die Große Kreisstadt Stadt und ihre kulturellen und sportlichen Angebote auch  einen Gutschein für eine kostenlose Stadtführung.
"Gib einem Menschen einen Fisch – er hat einen Tag zu essen. Gib einem Menschen viele Fische – er hat viele Tage zu essen. Lehre ihn fischen – und er wird nie hungern.“  Mit dieser chinesischen Weisheit begrüßte am Dienstag Mittag der Betriebsleiter des BBZ Schwandorf Michael Mändl die geladenen Ehrengäste, darunter OB Andreas Feller, und natürlich die Auszubildenden und Umschüler des BBZ.
Im Rahmen einer Bürgerversammlung am 29.6 gab es seitens der Regierung der Oberpfalz genauere Informationen zur Belegung des ehemaligen Gemeinschaftshauses in Dachelhofen mit Asylbewerbern und Kriegsflüchtlingen. Frau Boßle und Herr Scheuerer vom Sachgebiet 14 der Regierung der Oberpfalz standen den Bürgern Rede und Antwort, sowie natürlich Oberbürgermeister Andreas Feller und Dipl. Ing. Robert Keller vom Amt für Stadtplanung und Bauordnung.
Am 27.06.2015, um 15.15 Uhr fiel einer Streifenbesatzung der PI Schwandorf ein 60-jähriger Mann aus dem Stadtgebiet Schwandorf auf, der in der Regensburger Straße mit seinem Fahrrad unterwegs war. Der Alkoholtest bestätigte den Anfangsverdacht der Beamten – der Mann war stark alkoholisiert.
Am Freitag, 26.06.2015, in der Zeit zwischen 07.15 Uhr und 14.50 Uhr wurde in der Steinberger Straße, in Schwandorf, im Bereich des Krankenhauses, ein ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkter, gelber Pkw angefahren.
Am vergangenen Donnerstag wurde in Schwandorf der neue Anbau im städtischen Bauhof offiziell seiner Bestimmung übergeben. Rund 400.000 Euro hat die Stadt in das Projekt investiert. Die räumliche Enge für die Belegschaft hat jetzt ein Ende. In dem modernen Baukörper sind ein Aufenthaltsraum (auch für Einsatzbesprechungen nutzbar) für bis zu 80 Personen, ein zusätzlicher Büroraum, eine Teeküche, behindertengerechte Toiletten, ein Archiv- und ein Putzraum integriert. In einem weiteren Bauabschnitt wird voraussichtlich im kommenden Jahr der Umbau der bestehenden Umkleide- und Duschräume folgen.