Mittwoch, 18.04.2018 - 15:28

Offene Türen bei Senioren und Familiennachmittag

Von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bruck. Was haben der Familiennachmittag des Marktes und das Seniorenheim gemeinsam? Beide sind fest im gesellschaftlichen Leben von Bruck integriert. Daher kombinieren Bürgermeister Hans Frankl und Heimleiterin Annette Forster heuer am Samstag, 5. Mai den Unterhaltungsnachmittag für die ganze Familie mit dem Tag der offenen Tür bei den Senioren. Viele Vereine und Organisationen helfen mit.

Damit findet der Familiennachmittag erstmals in dem schmucken Seniorenheim an der Danziger Straße statt. Da gibt es reichlich Parkplätze. Und da gibt es viel zu spielen. Nagelbrett, Bierkistl-Rutsche, Frisbee, Bogenschießen, Angeln und viele weitere Attraktionen locken die Leute an. Ein Luftballon-Wettfliegen komplettiert den Spaß für die Kleinen.

Die Pflanzenbörse ist eher was für die Eltern, die um 14 bzw. 15.45 Uhr Auftritte der beiden Kindergärten genießen können. Blasmusik der Brucker Kapelle gibt es ab 14.15 Uhr. Die M.T.V.-Tanzformation „Dance 4 you“ aus Nittenau wirbelt um 16 Uhr durchs Heim. Als Moderator steht „Zirkusdirektor“ Stephan Zenger parat. 

Wer sich mit den Themen Gesundheit und Alter auseinander setzen will, kann sich Blutdruck und Blutzucker oder auch den Venendurchfluss messen lassen, Führungen durch das Seniorenheim gibt es um 14.30 und 15.30 Uhr. Mit dabei am Familiennachmittag ist auch die Frauenbeauftragte der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Schwandorf. 

Wer sich an Speis und Trank labt, füllt nicht nur seinen Blutzucker-Speicher wieder auf, sondern unterstützt auch den Verein „Leon lernt laufen“. 

Letzte Änderung am Mittwoch, 18.04.2018 - 16:22

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.