Sonntag, 09. Dezember 2018

ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

 

Wer ist online?

Aktuell sind 8065 Gäste und keine Mitglieder online

Versuchte Sprengung eines Geldautomaten - Zeugen gesucht

Posted On Donnerstag, 13.09.2018 - 12:34 Von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
|||| |||| (c) by Alexander Auer||||
|||| (c) by Alexander Auer||||

Regensburg. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, den 13.09.2018, wurde die Regensburger Polizei zu einem Alarm in einer Bankfiliale im Regensburger Stadtwesten gerufen. Vor Ort stellten die eingesetzten Polizeibeamten ein Feuer in dem Gebäude fest. Unbekannte hatten wohl versucht, einen Geldautomaten zu sprengen.

Anzeige

 

 

In den frühen Morgenstunden des Donnerstags, den 13.09.2018, kurz vor halb zwei Uhr, löste die Alarmanlage einer Sparkassenfiliale in der Schönwerthstraße, in Regensburg, aus.

Die ersten Einsatzkräfte der Polizei stellten eine Rauchentwicklung und Brandgeruch fest, weshalb die Berufsfeuerwehr Regensburg alarmiert wurde. Kurz darauf begann der Vorraum der Bank stark zu brennen. Der Rauch zog auch in das darüber befindliche Wohngebäude und in die darunter liegende Tiefgarage. Von den Einsatzkräften wurden deshalb Bewohner, welche sich noch nicht selbst in Sicherheit gebracht hatten, evakuiert.

Im Zuge der Löscharbeiten und der anlaufenden Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass ein oder mehrere Unbekannte möglicherweise versucht hatten, einen Geldautomaten zu sprengen. Eine in der Bank aufgefundene Gasflasche untermauerte diese Annahme.

Zeitgleich zur Räumung wurde durch die Polizei eine intensive Fahndung nach verdächtigen Personen oder Gegenständen eingeleitet, welche bislang jedoch ohne Erfolg verlief.

Etwa 40 Anwohner konnten aus ihren Wohnungen in Sicherheit gebracht werden. Sie wurden vom Rettungsdienst in Busse verbracht und betreut. Zwei Personen wurden durch Rauchgase leicht verletzt und klagten über Atemprobleme.

Die Ermittlungen vor Ort hat die Kriminalpolizei Regensburg übernommen.

Die Bankfiliale wurde durch den Brand stark beschädigt. Angaben über Schadensausmaß und -höhe können jedoch derzeit nicht gemacht werden. Es liegen auch noch keine Schätzungen dazu vor.

Die Kriminalpolizei Regensburg bittet dringend um Zeugenhinweise! Wer hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen halb zwei Uhr, verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Schönwerthstraße bzw. im Rennweg und den anliegenden Straßen bemerkt? Hinweise bitte unter der Telefonnummer 0941/506-2888.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

_________________

2018 11 26 Banner WeihnachtsNeujahrsgruesse 175x90px 1

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok