Mittwoch, 22. Mai 2019
ANZEIGE
Anzeige

Zwei Dienstjubiläen gefeiert

Posted On Dienstag, 09.10.2018 - 09:48 Von
Das Bild zeigt von links mit Personalratsvorsitzenden Johannes Ortner, Willibald Glötzl, Peter Humbs zusammen mit Erster Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank und (v.li. hinten) Bauhofvorarbeiter Thomas Heider, Bauhofleiter Heribert Dächert und Geschäftsleiter Ludwig Haslbeck. Das Bild zeigt von links mit Personalratsvorsitzenden Johannes Ortner, Willibald Glötzl, Peter Humbs zusammen mit Erster Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank und (v.li. hinten) Bauhofvorarbeiter Thomas Heider, Bauhofleiter Heribert Dächert und Geschäftsleiter Ludwig Haslbeck. (c) by Stadt Maxhütte-Haidhof/Anita Alt
Das Bild zeigt von links mit Personalratsvorsitzenden Johannes Ortner, Willibald Glötzl, Peter Humbs zusammen mit Erster Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank und (v.li. hinten) Bauhofvorarbeiter Thomas Heider, Bauhofleiter Heribert Dächert und Geschäftsleiter Ludwig Haslbeck. (c) by Stadt Maxhütte-Haidhof/Anita Alt

Maxhütte-Haidhof. Seit 40 Jahren ist Willibald Glötzl am Bauhof der Stadt Maxhütte-Haidhof beschäftigt. Seit 25 Jahren ist Peter Humbs bei der Stadt Maxhütte-Haidhof tätig. Im Kreise ihrer Arbeitskollegen von Bauhof und der Stadtverwaltung feierten sie nunmehr in einer kleinen Feierstunde das 40-jährige und 25-jährige Jubiläum im öffentlichen Dienst. Dabei dankte Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank den Jubilaren für ihre bisher geleistete Arbeit am Bauhof und in der Verwaltung der Stadt.

Anzeige

 

 

Peter Humbs erlernte nach seiner Schulausbildung den Beruf zum Mechaniker bei der ehemaligen Firma Triumph-Adler in Schwandorf. Nach verschiedenen Zwischenstationen kam er im Oktober 1993 als Fahrer für ein Mehrzweckfahrzeug zum Bauhof nach Maxhütte-Haidhof. Im Juli 2011 übernahm er den Posten zum stellvertretenden Bauhofvorarbeiter, welchen er aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste. Seit März 2017 ist er nun in der Verwaltung tätig. Hier ist er mit einem Kollegen für den Fuhrpark des Rathauses zuständig, erledigt Hausmeistertätigkeiten und Botendienste.
Erste Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank dankte Humbs für seinen Einsatz und für seine Treue.

Willibald Glötzl ist bereits seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst. „Das ist nicht mehr selbstverständlich, aber sehr lobenswert und anerkennenswert“, so Dr. Plank. Glötzl erlernte in der Mercedes-Kfz-Werkstätte Franz Schmid in Schwandorf das Handwerk zum Kfz-Mechaniker. Nach dem Wehrdienst arbeitete er noch in seinem Ausbildungsbetrieb bis er im Januar 1980 seinen „Traumberuf“ Unimog-Fahrer bei der Stadt Maxhütte-Haidhof antreten konnte.
Man habe einen „sehr zuverlässigen und verantwortungsbewussten Bauhofmitarbeiter und Kollegen bekommen und darüber sei man sehr froh“, so Bürgermeisterin Dr. Plank bei der Ehrung. Weiterbildungen gehören für Willibald Glötzl zum Berufswerdegang. „Die Digitalisierung und der Einsatz von analogen Kontrollgeräten haben auch vor Kraftfahrern keinen Halt gemacht und es gibt unzählige Unfallverhütungsvorschriften zu beachten“, so das Stadtoberhaupt. „Du bist ein Kraftfahrer mit Leib und Seele, die Stadt Maxhütte-Haidhof dankt mit Anerkennung für 40 Jahre Dienst und Zuverlässigkeit“, so Plank.

Das Stadtoberhaupt gratulierte den beiden Jubilaren zu ihren Dienstjubiläen und überreichte ihnen als Dank und Anerkennung für die in den 25 und 40 Jahren geleistete Arbeit eine Ehrenurkunde und ein Präsent. Auch Personalratsvorsitzender Johannes Ortner schloss sich der Gratulation an und bezeichnete Beide als wertvolle Kollegen und dankte für deren Kollegialität und Zusammenarbeit.

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok