Donnerstag, 29.11.2018 - 15:21

Neue Kunstgalerie in Maxhütte-Haidhof eröffnet

Von
Neue Kunstgalerie in Maxhütte-Haidhof eröffnet (c) by Stadt Maxhütte-Haidhof/Anita Alt

Vom Neubau zur Kunstgalerie: Am Hainbuchenweg 3, in Maxhütte-Haidhof, eröffnete die Künstlerin und Galeristin Danuta Ciolek ihre neue Bildergalerie im eigenen Haus. Plastische Bilder in verschiedenen Formaten und Materialien, Portraitbilder, Wand- und Brandmalerei lassen sich durch die große Schaufensterscheibe im Ausstellungsraum erblicken.

Anzeige

 

 

Danuta Cioleks Bilder fallen sofort ins Auge. Sie liebt das Spiel mit den Farben und Strukturen, jedes Mal ist das entstandene Werk für sie ein unvergessenes Ereignis und ein interessantes Experiment.

Sie selbst sagt „mit der Strömung der Fantasie habe ich einen individuellen Still entwickelt. Die Farbe und die Form faszinieren mich, wodurch so viele abstrakte Collagen im Großformat entstehen“.

Seit 1987 lebt die gebürtige Polin mit ihrem Mann Stefan in Deutschland. Nach zehn Jahren in Traunreut, zog die Künstlerin nach Maxhütte-Haidhof.

Schon immer hat sich die gelernte Bautechnikerin für die Kunst interessiert. Wahrscheinlich wurde es ihr in die Wiege gelegt. Bereits die Mutter und Großmutter hatten gerne Pinsel und Zeichenstift in den Händen.

Für die 62-jährige, freischaffende Künstlerin ist die Kunst eine ideale Art ihre Gefühle und Ideen auszudrücken. Ihre plastischen Bilder entstehen aus Gedankenspielen, welche sie oft in der Nacht beschäftigen. Sie bringt sie sofort zu Papier, zeichnet Entwürfe. Der Gang ins Atelier kann nicht warten: Da werden Tischtennisbälle aufgeschnitten und aufgeklebt. Glassteine verschönern einen schwarzen Stoff, der mit Spachtelmasse einen Halt auf der selbstgrundierten Platte gefunden hat. Goldene oder silberne Erhöhungen ergeben ein rundes Ganzes. Der Fantasie sind beim Betrachten von Danutas Bildern keine Grenzen gesetzt. Man kann beim Anblick der Bilder die Gedanken schweifen lassen, sich ganz auf die Kunstwerke einlassen, träumen, eigene Werte und Kräfte schöpfen.

Erste Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank sieht in den Bildern ein Alleinstellungsmerkmal. „Die Verarbeitung der verschiedensten Materialien gebündelt mit den Großformaten ist bemerkenswert“, so Dr. Plank und stellt fest, dass„Maxhütte-Haidhof um eine Künstlerin reicher geworden ist, die sich mit der eigenen Galerie einen Traum verwirklicht hat“.

Im nächsten Jahr plant Danuta Ciolek eine eigene Kunstausstellung im Landkreis Schwandorf und Regensburg. Mehr Informationen finden Sie im Internet unter www.danutaciolekkunst.com.