Sonntag, 22. Juli 2018
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

Schwandorf (1495)

OB Feller zusammen mit Vertretern des Wendelinvereins, des Libourne-Vereins und des Jugendbeirates sowie Sponsoren der Feierlichkeiten.
0
0
0
s2sdefault

Schwandorf. Wetterdienste hatten den Freitag als heißesten Tag des Jahres eingestuft. Damit hatte der Schwandorfer Oberbürgermeister Andreas Feller erschwerte Bedingungen, als es um den Anstich zur Eröffnung des Wendelinfestes ging. Trotzdem benötigte er lediglich zwei knappe Schläge, und der Hahn saß fest im Augustiner-Fass. 

Rektor Günter Portner (links) und OB Andreas Feller (rechts) zeichneten die besten Absolventen der Kreuzbergschule aus.
0
0
0
s2sdefault

Schwandorf. Die Kreuzbergschule entlässt 58 Absolventen der Klassen 9a, 9G (Ganztagesklasse), 9P (Praxisklasse) und 9Ü (Übergangsklasse) mit guten Perspektiven in das Berufs- oder weitere Schulleben. 38 von ihnen haben eine Anschlussausbildung, der Rest kommt in den JoA-Klassen (Jugendliche ohne Ausbildung) unter oder wiederholt die Prüfungen zur Verbesserung der Ergebnisse.

Ernst Schober, OB Andreas Feller, Iris Simbeck, Robert Valenti und Vladimir Vlcek (von links) bedankten sich bei Rektor Günter Portner (Dritter von rechts) für die Unterstützung der Schulpartnerschaft Schwandorf-Sokolov.
0
0
0
s2sdefault

Schwandorf. Das Partnerschaftskomitee Schwandorf-Sokolov bedankt sich beim Leiter der Kreuzbergschule, Günter Portner, für die zehnjährige Förderung der Schulpartnerschaft zwischen der Mittelschule Kreuzberg und der 8. Grundschule Sokolov. Der Rektor geht zum Schuljahresende in den Ruhestand.

Eine Auswahl der Schwandorfer Fußballer zusammen mit den Organisatoren vom SC Ettmannsdorf, Gast-Trainer Timo Rost und Bürgermeisterin Martina Engelhardt-Kopf.
0
0
0
s2sdefault

Schwandorf. Am Dienstagabend kam fußballerische Prominenz ins Schwandorfer Sepp-Simon-Stadion und absolvierte mit einheimischen Fußballern das erste Training für ein besonderes Benefiz-Spiel. Timo Rost, unter anderem Erstligaspieler bei Energie Cottbus und jetzt Trainer bei der SpVgg Greuther Fürth II, kam als Botschafter der Organisation „Global United“.

Anzeigen

Vorsitzender Josef Fenk (rechts) überreichte insgesamt 2000 Euro Spendengelder an die Vertreter von vier sozialen Einrichtungen.
0
0
0
s2sdefault

Schwandorf. „Arbeiten, um anderen helfen zu können“. Unter diesem Motto verteilt die Kolpingsfamilie regelmäßig Spendengelder. Schecks über insgesamt 2000 Euro überreichte Vorsitzender Josef Fenk dieser Tage an vier soziale Einrichtungen.

(c) by Lucia Fleischmann
0
0
0
s2sdefault

Schwandorf. "Je mehr ich gearbeitet habe, umso mehr habe ich meinen Beruf geliebt." Und Lucia Fleischmann hat 43 Jahre in einem Beruf gearbeitet, der sehr viel mit Liebe zu tun hat. Zum 01. September geht die Leiterin des Kindergartens St. Jakob offiziell in den Ruhestand. Am Sonntag, 22. Juli, wird die geboren Fischbacherin am Ende des Patroziniumsfestes, um 10:30 Uhr, in der Stadtpfarrkirche St. Jakob von Dekan Hans Amann offiziell verabschiedet. Die Bevölkerung ist zur Mitfeier des vom Kirchenchor gestalteten Gottesdienstes eingeladen.

Bilder von Julia Eisenhut/Johanniter
0
0
0
s2sdefault

Schwandorf. Im Notfall zählt jede Sekunde: Wenn jemand beispielsweise bewusstlos auf dem Boden liegt, könnten dem Rettungsdienst wichtige Informationen fehlen – beispielsweise ein Hinweis auf eine Krankheit oder wichtige Medikamente. Genau in so einer Situation soll zukünftig die „Notfalldose“ zum Einsatz kommen. In der Dose befindet sich ein Zettel, in dem Personen genau diese Daten eintragen können, ebenso wie die Nummer des Hausarztes und vieles mehr.

0
0
0
s2sdefault

Schwandorf. Ein Hauch von Nostalgie ist es schon alljährlich, wenn in Schwandorf die Stadtmeisterschaft im Seifenkistenrennen abgehalten wird. In diesem Jahr jedoch wird jeder Pilot auch zum Teilnehmer der deutschen und der Europäischen Meisterschaft 2018. Sie wird in Gänze, nicht nur in einem Teillauf, in Schwandorf ausgetragen. Dazu empfing Oberbürgermeister Andreas Feller das Orga-Team am Dienstag im Rathaus. Organisiert wird das Rennen vom TSV 1880 Schwandorf unter Leitung von Dr. Karl-Heinz Saur.

Die Oberpfälzer Kaminkehrer am Lebensbaum mit Bezirksobermeister Peter Wilhelm (8. v.l.) und der 3. Bürgermeisterin Martina Engelhardt-Kopf (7. v. r.).
0
0
0
s2sdefault

Schwandorf. Wenn sich alle Mitglieder der Kaminkehrerinnung aus ganz Bayern treffen, dann handelt es sich um eine bedeutsame Veranstaltung. Genau das war der Landesverbandstag der Schornsteinfeger, die im Mai in und an der Schwandorfer Oberpfalzhalle abgehalten wurde. Das nächste Mal wird dieses Innungs-Treffen erst wieder in 14 Jahren in der Oberpfalz stattfinden, „und dann garantiert nicht in Schwandorf“, wie Bezirksobermeister Peter Wilhelm hinzufügt.

v. l. n. r.: Michael Edenharter (Wendelinverein), Anton Lautenschlager (VHS-Jugendblaskapelle), Sonja Dietl und Florian Peter (beide Libourne-Verein), Oberbürgermeister Andreas Feller, Michael Gradl (Wendelinverein).
0
0
0
s2sdefault

Schwandorf. Am kommenden Wochenende kann man in Schwandorf zwei langjährige Fest-Klassiker besuchen, nämlich das Wendelin- und das Winzerfest. Zur Vorstellung des Programms haben sich am Montag die Organisatoren im Amtszimmer von Oberbürgermeister Andreas Feller getroffen.

Seite 1 von 107