Redaktion

Redaktion

Langsam neigt sich die Pflanzzeit von Tulpen, Narzissen und vielen weiteren Frühblühern dem Ende zu. Denn mit jedem Tag, den es auf den Jahreswechsel zugeht, wird es frostiger.

Am zweiten Adventswochenende findet in Wackersdorf der kleine Weihnachtsmarkt für Familien im Herzen des Oberpfälzer Seenlands statt – fernab von der Hektik und dem Stress, die Weihnachten vielerorts in den Einkaufspassagen und Innenstädten oft mit sich bringt.

Der Oberpfälzer Autor Oskar Duschinger wartet kurz vor Weihnachten mit einem neuen Buch auf. Zu lesen gibt es 39 sagenhafte weihnachtliche Geschichten aus einer Zeit, in der das Weihnachtsfest die Herzen noch berührte.

Montag, 11.11.2019 - 16:42

Martinszug hinauf zur Burg

Burglengenfeld.wie jedes Jahr veranstaltet das Institut „Die Burg“ in Burglengenfeld zusammen mit der Pfarrei Sankt Vitus am Samstag, 16. November, den Martinszug zur Burg.

Sonntag, 10.11.2019 - 15:08

Bastelideen für originelle Verpackungen

Nicht nur das, was sich in einer Geschenkverpackung verbirgt, kann Freude bereiten - sondern auch eine kreative Verpackung selbst. Anregungen zum Basteln gibt es etwa unter www.kreativ-mit-ferrero.de/weihnachten. Hier sind drei Vorschläge:

Burglengenfeld. Das Sozialwerk Heuser bietet auf der Burg Lengenfeld auch in diesem Jahr wieder einen ganz besonderen Adventsmarkt, in dem das ganze Areal der größten Oberpfälzer Burg mit einbezogen ist.

Sonntag, 10.11.2019 - 14:20

Zauberbäumchen und Co. selbst gestalten

Wer sein Haus oder seine Wohnung in der Adventszeit, an Weihnachten und auch noch rund um den Jahreswechsel gerne schmückt, ist oft auf der Suche nach Inspirationen für Selbstgemachtes.

Sonntag, 10.11.2019 - 14:15

Sterne aus der Weihnachtsbäckerei

Ein bunter Plätzchenteller ohne feine Haselnuss-Zimtsterne? Das ist gerade heutzutage undenkbar! Denn Zimtsterne sind nicht nur lecker, sondern werden auch ganz ohne Mehl zubereitet. Stattdessen kommen Haselnüsse in den Teig. Kein Wunder, dass die würzigen Sterne oft als Erstes aufgegessen werden.

Schwandorf. Das „Schwandorfer Hilfswerk“ bleibt aktuell, auch nach über 70 Jahren nach dem Kriegsende. Es gibt auch heute noch viele Kinder, mit denen es das Leben bisher nicht ganz so gut gemeint hat. Den Kindern gerade an Weihnachten eine Freude zu bereiten, ist eines der Ziele des „Schwandorfer Hilfswerkes“. In die Zeit der allgemeinen Freude, die das Weihnachtsfest ausstrahlt, sollen diese jungen Mitbürger einbezogen werden.

Schönes. Stimmungsvolle und besinnliche Musik zum 1. Advent erklingt am Samstag, 30. November, um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Wenzeslaus in Schönsee. Auf dem Programm stehen das glanzvolle Es-Dur Trompetenkonzert des Böhmen Johann Georg Neruda (1707−1780), die große Messe D-Dur op. 86 von Antonín Dvořak (1841−1904) und ergreifende Chorsätze aus der Kantate „Der Stern von Bethlehem“ von Josef Gabriel Rheinberger (1839−1901).

Seite 1 von 505