Freitag, 14. Dezember 2018
ANZEIGE
Anzeige
Rudolf Hirsch

Rudolf Hirsch

Schwandorf. Im Mittelalter hätte man mich als Bierpanscher verbrannt“, lacht Chemie-Lehrer Fabian Schaumberger beim Versuch, aus zwei farblosen Lösungen „Gerstensaft“ herzustellen. Landrat Thomas Ebeling und Oberstudiendirektor Ralf Bormann fanden Freude an der „Zauberei“ und schenkten kräftig nach. Der Anlass war gebührend. Die FOS/BOS Schwandorf feierte die staatliche Genehmigung des ABU-Zweiges (Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie) im Regelbetrieb. Ihn wählen Schüler mit besonderem Interesse an Agrarwirtschaft, Biologie und Chemie sowie Umwelttechnologie. 

Freitag, 23.11.2018 - 08:17

Auskünfte mit Prädikat.

Schwandorf. Im September sprach ein „Urlauber“ im Schwandorfer Tourismusbüro vor und erkundigte sich nach den Angeboten. Was die städtische Mitarbeiterin zu dieser Zeit nicht wusste: Bei dem Fremden handelte es sich um eine Testperson des Deutschen Tourismusverbandes, die Service, Infrastruktur, Ausstattung und Beratung der Anlaufstelle im Pfleghofgebäude prüfen sollte.

Schwandorf. Fünf Jahre lang stand Karlheinz Binner aus Altenstadt an der Spitze des ÖDP-Bezirksverbandes mit 443 Mitgliedern in sieben Ortsverbänden. Bei der Bezirksversammlung am Samstag in Schwandorf stellte sich der Schulleiter der Fachakademie für Sozialpädagogik nicht mehr zur Wahl. Zum Nachfolger wählten die Mitglieder den bisherigen Stellvertreter Christian Wallmeyer aus Waldthurn.

Ein Ort zum Spielen, Lernen und Lachen sollte auf dem 4250 Quadratmeter großen Grundstück an der Schwimmbadstraße 7 in Schwandorf entstehen. Die „Johanniter“ haben ihr Vorhaben umgesetzt und ein Kinderhaus mit 86 Plätzen geschaffen.

Christian Glaab sieht durchaus Berührungspunkte zwischen Gesundheit und Pflege. Beim „Abend des Handwerks“ am Donnerstag im Fortbildungszentrum „Charlottenhof“ vertrat der Kreishandwerksmeister die Auffassung: „Die Arbeitgeber müssen ein betriebliches Gesundheitsmanagement etablieren und ihre Mitarbeiter bei Problemen unterstützen“.

Donnerstag, 08.11.2018 - 17:50

Aktualisierung: Wie ein Engel.

Das Schwandorfer Christkindl ist 17 Jahre jung, hat natürliche blonde Locken, besucht die Berufliche Oberschule und geht gerne ins Fitness-Studio.

Die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden in Nittenau und Bodenwöhr bereiteten ihrem Pfarrer einen herzlichen Abschied. Reiner Eppelein geht in den Ruhestand und hinterlässt eine vakante Pfarrstelle.

Der Männer-Frühschoppen der Fronberger Kirwa ist legendär. Aber ist er auch noch zeitgemäß? Für die Kirwa-Leute ist die Antwort aber klar.

Samstag, 03.11.2018 - 07:33

Zwei Klassiker im Marionettentheater

Schwandorf. Seit 30 Jahren spielt das „Schwandorfer Marionettentheater“ unter dem Dach des Oberpfälzer Künstlerhauses. In dieser Saison stehen zwei Klassiker auf dem Programm.

Bodenwöhr. Am 27. Januar 2019 wählt die Gemeinde Bodenwöhr einen neuen Bürgermeister. Die CSU schickt ihren Vorsitzenden Georg Hoffmann ins Rennen.

Seite 1 von 54

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok