// */
Anzeige
Anzeige
Intensivpflege - ein Balanceakt? Vorträge und Workshops

Intensivpflege - ein Balanceakt? Vorträge und Workshops

2 Minuten Lesezeit (435 Worte)

Der Regensburger Intensivpflegetag widmet sich der Frage, wie das Gleichgewicht zwischen Aufgabe und Emotion gehalten werden kann, ein wichtiger Aspekt in der Intensivbetreuung schwerstkranker Patienten und deren Angehöriger.

Eine Intensivstation ist ein Ort der Extreme – Hoffnung und Freude, Leid und Trauer treffen dort aufeinander. Sich tagtäglich in diesem Spannungsfeld zu bewegen, gleicht für die dort tätigen Pflegekräfte einem Balanceakt: Sie erledigen ihre Aufgaben mit höchster Professionalität und müssen dabei ihre eigenen Gefühleunter Kontrolle haben, gleichzeitig dürfen sie die emotionale Situation der Patienten und Angehörigen nicht außer Acht lassen. Unter dem Motto „Ratio et Emotio“ widmet sich deshalb der 9. Regensburger Intensivpflegetag des Vereins der Freunde und Förderer der Pflege am Universitätsklinikum Regensburg e.V. (VFFP) am 12. Oktober 2016 einen ganzen Tag lang der Herausforderung, wie dieser Balanceakt für Intensivpflegekräfte gelingen kann. Rund 300 Pflegekräfte aus ganz Bayern tauschen im Universitätsklinikum Regensburg (UKR) ihre Erfahrungen in Vorträgen und Workshops aus.

Die Schirmherrschaft für den Intensivpflegetag übernimmt Hedwig François-Kettner, Vorsitzende des Aktionsbündnisses Patientensicherheit. „Unser Ziel ist es, das klinische Risikomanagement in der gesundheitlichen Versorgung in allen Bereichen auszubauen. Aus unserer täglichen Arbeit wissen wir, dass sich dieses Ziel nur durch eine intensive Kommunikation und Kooperation aller Akteure im Gesundheitswesen erreichen lässt. Der Intensivpflegetag bietet hierfür eine wichtige Plattform“, so Hedwig François-Kettner.

So zeigt das Programm des 9. Regensburger Intensivpflegetags wichtige Aspekte im Kontext einer guten Intensivbetreuung von Patienten auf: Selbstpflege der professionell Pflegenden, die Bedeutung von Entspannung im Arbeitsalltag wie auch inhaltliche Aspekte zur Berufsausübung, um auf dem neuesten Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse agieren zu können.

„Neben der professionellen Entwicklung des Berufs dürfen die persönliche Stabilisierung und die Freude an der Arbeit nicht zu kurz kommen. Mit dem Titel ‚Ratio et Emotio - ein entscheidender Balanceakt für die Intensivpflegenden‘ greifen wir daher ein hoch aktuelles Thema auf, das auf die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter auf Intensivstationen unmittelbare Auswirkung hat. Denn nur in Abteilungen, in denen dieses Gleichgewicht besteht, kann sich langfristiger Erfolg einstellen, können die Mitarbeiter hohe Versorgungsqualität auf Dauer sicherstellen“, erläutert Thomas Bonkowski, 1. Vorsitzender des VFFP.

Zertifizierte Angehörenfreundlichkeit auf Intensivstationen

Das Universitätsklinikum Regensburg ist sich der besonderen Herausforderungen bewusst, die eine Intensivstation für Patienten, Angehörige und die dort Beschäftigten darstellt und arbeitet deswegen stets an einer optimalen Versorgungsqualität. Diese Anstrengung wurde erst kürzlich vom Verein Pflege e.V. mit dem Zertifikat „Angehörigenfreundliche Intensivstation“ erneut gewürdigt.

Der gemeinnützige Verein Pflege e.V. tritt dafür ein, die Wissensbasisfür Pflege zu verbessern und in der Gesellschaft zu transportieren. Das Siegel „Angehörigenfreundliche Intensivstation“ erhalten Krankenhäuser, die die nächsten Verwandten von Patienten in ihr Behandlungskonzept integrieren. Studien zeigen, dass die Anwesenheit der wichtigsten Bezugspersonen von Patienten als elementarer Bestandteil des Genesungsprozesses eingestuft wird. 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
01. Dezember 2021
Schwarzenfeld. Ab der kommenden Woche, ab dem 7. Dezember, können sich Bürgerinnen und Bürger an insgesamt sechs Tagen in der Woche direkt in Schwarzenfeld einem Corona-Schnelltest unterziehen....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es auch 2021 wieder den MINT-Adventskalender der MINT-Region Schwandorf. Hinter jedem Türchen wartet auf die Kinder und Jugendlichen ein anderes Thema aus der Welt rund um Naturwissenschaft und Technik....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf berichtet: Mit 126 Fällen am Dienstag stieg die Gesamtzahl auf 13.511. Heute, am 1. Dezember, sind bislang 80 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekanntgeworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von gestern 583,...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet Folgendes: In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 956 neue Corona-Infektionen festgestellt worden....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...