Schler_Maske_Alexandra_Koch-pixabay Symbolbild: © Alexandra Koch, pixabay

Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner.


Somit gelten folgende Regelungen für die kommende Woche von Montag, 12. April, bis einschließlich Sonntag, 18. April 2021:

In der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulstufe, der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und der Fachoberschulen sowie in Abschlussklassen findet Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,50 Metern durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht.

An allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen bleibt es weiter beim Distanzunterricht.

Die Einrichtungen für Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige bleiben geschlossen.

Angebote für berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie der Erwachsenenbildung nach dem Bayerischen Erwachsenenbildungsförderungsgesetz und vergleichbare Angebote anderer Träger sowie sonstige außerschulische Bildungsangebote in Präsenzform, sind untersagt. Ausgenommen sind Erste-Hilfe-Kurse und die Ausbildung von ehrenamtlichen Angehörigen der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und des Technischen Hilfswerks.

Instrumental- und Gesangsunterricht in Präsenzform sind vollständig untersagt.

Fahrschulen dürfen weiterhin offen bleiben. Am Freitag, 16. April 2021, wird die Entwicklung in der Stadt Amberg neu bewertet und im städtischen Amtsblatt veröffentlicht.