Keller Jahn-Geschäftsführer Dr. Christian Keller sagt Servus und bedankt sich für die Zusammenarbeit beim Bezirks-Vorsitzenden der Oberpfalz, Thomas Graml. Bild: © Lydia Langheinrich

Jahn-Geschäftsführer Dr. Christian Keller sagt Servus

1 Minuten Lesezeit (219 Worte)

Regensburg. Die Abschiedstour nach seiner überraschenden Ankündigung den SSV Jahn Regensburg zum 31. Oktober 2021 zu verlassen, begann für Dr. Christian Keller beim oberpfälzischen Bezirk des Bayerischen Fußball-Verbandes. Die Fairnesspreisverleihung in der BFV-Loge des Jahnstadions nutzte Bezirks-Vorsitzender Thomas Graml um dem Jahn-Geschäftsführer für eine offene und gute Zusammenarbeit zu danken.

Profi- und Amateurfußball unter einem Dach

Er erinnerte an die Vision beim Einzug 2015, dass der Profi- und Amateurfußball unter einem Dach zusammenkommt und miteinander kommuniziert. Das ist nach den Worten Gramls gelungen. Der Fußballbezirk Oberpfalz und der SSV Jahn starteten Kooperationen auf verschiedenen Ebenen, ob Eintrittskarten für Meisterehrungen von Jugendmannschaften oder Spenden für die BFV-Sozialstiftung. „Dies ist alles nur möglich gewesen, weil Christian Keller immer ein offenes Ohr für den Amateurfußball in der Oberpfalz hatte.", lobte der Bezirks-Vorsitzende. Ebenso wichtig war jedoch die „Charmeoffensive", mit der der Geschäftsführer dem SSV Jahn wieder ein positives Image gegeben hat. Dies trug dazu bei, dass über den Aushängeklub aus Regensburg in der gesamten Oberpfalz gesprochen wird und sich die Amateurvereine mit dem Jahn identifizieren können.

Dr. Christian Keller, der selbst aus einem kleinen Dorfverein stammt, weiß um die Bedeutung des Zusammenspiels zwischen Profis und Amateuren. „Die Spitze braucht die Breite, die Breite braucht aber auch die Spitze", zitierte er den Politiker Thomas de Maizière und bekam für seine Abschiedsworte viel Applaus.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige